Zum Inhalt springen

ATP

EITZINGER-SIEG IN DER QUALI

Immerhin ein Österreicher gewann heute in der ersten Qualifikationsrunde zur 20. BA-CA-Trophy: Rainer Eitzinger (ATP 235)schlug den Polens Nummer 1, Lukasz Kubot (149) mit dem bemerkenswerten Resultat 1:6, 6:4, 7:6 (3)! Der Tiroler lag auch im zweiten Satz 2:4 zurück, hat sich den Sieg aber mit Mut und viel Kampfgeist verdient.

Im ersten Match des Jubiläumsturniers hatte der erst 16-jährige U 18-Meister Mathias Feitsch gegen den Franzosen Jean Rene Lisnard naturgemäß keine Siegeschance. 2:6, 0:6 lautete das Ergebnis nach der zu erwartenden Lehrstunde gegen die Nummer 140 im ATP-Ranking.
Erfreulich etliche Winners des jungen Wieners; andererseits war Mathias mit seinem Risikospiel natürlich noch zu fehlerhaft, um den Franzosen gefährden zu können. Und auch sein Aufschlag war eine leichte Beute für den Gegner.
Anschließend durften wir lang auf einen Erfolg hoffen: Julian Knowle, im Doppel in der erweiterten Weltklasse, im Einzel auf Platz 578 zurück gefallen, beeindruckte den Spanier Nicolas Almagro (ATP 101, in der Quali auf 2 gesetzt) immer wieder mit seinem konsequenten Serve/Volley. Nach dem mit 6:4 gewonnenen ersten Satz drehte sich das Match langsam aber sicher; Almagros Grundlinienspiel setzte sich durch und er entschied die Sätze 2 und 3 mit 7:5, 6:3 für sich.
Der 18-jährige Andreas Haider-Maurer (930) konnte die Nummer 6, den sechs Jahre älteren Deutschen Simon Greul (127), einen Satz lang wirklich fordern, führte auch 4:1, aber dann hatte er nicht genug zuzusetzen. Es schien an Konzentration, Kraft zu fehlen; vielelicht auch am Glauben an eigene Stärke - abgesehen davon, dass der Deutsche immer besser ins Spiel kam. 5:7, 1:6.

In den Finalspielen der Qualifikation trifft Rainer Eitzinger Sonntag auf Pavel Snobel (ATP 224). Eine ganz schwierige Aufgabe, hat der Tscheche doch den in der Quali topgesetzten Franzosen Thierry Ascione (95) mit 1:6, 7:6 (12!), 6:4 niedergekämpft.
Achtung, das Match findet ind er B-Halle als dritte Partie nach 13.00 Uhr statt, weil in der großen Halle D die Senioren-Entscheidungen auf dem Programm stehen.

fk

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.