Zum Inhalt springen

ATP

Ein vielversprechender Auftakt

Dominic Thiem gewann im dritten Anlauf erstmals gegen den Argentinier Guido Pella und steht in der zweiten Runde der Australian Open in Melbourne.

©GEPA-Pictures / Matthias Hauer

Nach den Erstrunden-Niederlagen von Gerald Melzer, Andreas Haider-Maurer und Dennis Novak ruhen die rot-weiß-roten Einzel-Hoffnungen bei den Australian Open in Melbourne einmal mehr auf Dominic Thiem. Der Weltranglisten-Fünfte startete souverän ins erste Grand-Slam-Turnier des Jahres, je ein Break pro Satz reichte dem 24-Jährigen gegen Guido Pella zum ungefährdeten 6:4, 6:4, 6:4 nach 2:17 Stunden. Es war Thiems erster Sieg gegen den Argentinier im dritten Aufeinandertreffen. Nächster Gegner ist der US-Amerikaner Denis Kudla.

Gespannt darf man auf das Auftreten der Österreicher im Doppel sein. Mit Oliver Marach, Philipp Oswald und Alexander Peya sind drei schlagkräftige Kerle am Start.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

6. und 7. März 2020

Rodionov springt auf den Zug nach Premstätten auf

Kapitän Stefan Koubek honoriert die Top-Leistungen des 20-jährigen Niederösterreichers und nominierte ihn neben Novak, Ofner, Marach und Melzer für das Duell mit Uruguay in Premstätten. Servus TV überträgt live.

ATP

Rodionov gelingt der Doppelschlag

Nach dem Triumph in Dallas, gewinnt der Niederösterreicher das Challenger-Turnier im mexikanischen Morelos. In der Weltrangliste klettert der 20-Jährige auf Platz 172.

Wochenvorschau

24. Februar - 1. März 2020

Kalenderwoche 9: Wer? Wann Wo?

Elena Karner zählt beim Heimturnier in Wolfsberg zu den Titelhoffnungen.