Ein Sextett darf zur Orange Bowl fliegen

Im UTC La Ville trafen einander die jeweils acht Besten der Altersklassen U12, U14 und U16, um im Masters die Saisonsieger des SIMACEK ÖTV Jugend-Circuit zu ermitteln. Sinja Kraus, Mavie Österreicher, Alina Michalitsch sowie Lukas Neumayer, Michael Frank und Simon Traxler spielen im Dezember in Miami.

Seit diesem Spieljahr werden die hochwertigsten Jugendturniere (Kat.I und Kat.II) im SIMACEK ÖTV Jugend Circuit zusammengefasst. Dieser Circuit besteht aus drei Indoor- und drei Outdoor-Turnieren der Kat. II in den Altersklassen U12 – U16 und den ÖTV-Hallenmeisterschaften sowie den ÖTV-Freiluftmeisterschaften in diesen Altersklassen.  Das Ziel: Eine neue Qualität in die hochwertigsten Jugendturniere zu bringen. „Und das ist uns gelungen“, sagt Veranstalter Raimund Stefanits. „Die Neu-Organisation war eine Notwendigkeit. Alles ist von vorne bis hinten durchgeplant und koordiniert. Mit Robert Heiss hatten wir überall den selben Turnierleiter. Er kennt jeden Spieler, weiß die Sorgen, Wünsche. Es haben sich alle unglaublich wohl gefühlt.“

Dank der Unterstützung des langjährigen Hauptsponsors des ÖTV, der Firma SIMACEK, war es möglich, das flächendeckende Gesamtkonzept auszurollen. Veranstalter des Circuits ist der ÖTV, der die Turniere in Kooperation mit der Firma Sportproduction durchführt. „Der ÖTV hat echt tolle Preise ausgeschüttet“, sagt Stefanits. „Und es haben sie tatsächlich die Besten gewonnen. Weil die Besten am Circuit mitgespielt haben. Das macht Mut für die Zukunft. Es muss auf Dauer so sein, dass sich alle drum reißen, dabei zu sein.“

Es gab eine eigene Wertung, die mit einem Masters (Kat. I) im UTC La Ville in Wien (15. bis 18. September) gekrönt wurde. Für die Wertung zählten insgesamt 8 Turniere. Teilnahmeberechtigt am Masters waren in jeder Altersklasse die 8 Bestplatzierten der Circuit-Punktewertung am Stichtag 01.09.2016. Die Setzung erfolgte nach der jeweils gültigen ÖTV-Jugendrangliste.

Tolle Siegespreise
In der Altersklasse U12 eroberten  Viktoria Veleva und Paul Werren die Titel, die beiden bekommen vom ÖTV ebenso zwei Reisen zu Tennis Europe Turnieren finanziert (Flug und Hotel) wie die Finalisten Claudia Gasparovic und Sebastian Sorger, der erst 11 Jahre jung ist. Favoritensiege gab es bei den U14-Jährigen. Sinja Kraus und Lukas Neumayer setzten sich klar durch, dieses Duo plus die Endspielgegner Mavie Österreicher und Michael Frank wird mit einem ÖTV-Betreuer zur Orange Bowl nach Miami reisen. Der ÖTV übernimmt Flug, Hotel und Betreuungskosten – ebenso für Alina Michalitsch und Simon Traxler, die sich in der Klasse U16 durchsetzten.

Final-Ergebnisse
Mädchen 12u: Veleva Viktoria  (WTV) - Gasparovic Claudia (NÖTV) 6:3, 6:2
Mädchen 14u: Kraus Sinja (WTV) - Österreicher Mavie (WTV)  6:2, 6:0
Mädchen 16u: Michalitsch Alina (NÖTV) - Ramskogler Nadja (STV) 6:4, 6:0
Burschen 12u: Werren Paul (WTV) - Sorger Sebastian (STTV) 6:0, 6:2
Burschen 14u: Neumayer Lukas (STV) - Frank Michael (BTV) 6:4, 6:2
Burschen 16u: Traxler Simon (OÖTV) - Emesz Benedikt (STV) 6:3, 6:2

Top Themen der Redaktion

ÖTV Events

23. September 2017

Jürgen Melzer beim Tag des Sports

Das Areal rund um das Ernst-Happel-Stadion wurde von 400.000 Menschen in den größten Sportplatz Österreichs verwandelt. Der ÖTV war mit zahlreichen Aktivitäten vertreten.

Davis Cup

Ein Wiedersehen mit Weißrussland

Das österreichische Team kann von 2. bis 4. Februar 2018 in einem Heimspiel Revanche für die diesjährige Niederlage in Minsk nehmen. Zweitrundengegner wäre Russland, auswärts.

WTA

7. - 15. Oktober 2017

Weltklasse-Tennis in Linz

Mit Titelverteidigerin Dominika Cibulkova und French-Open-Sensationssiegerin Jelena Ostapenko kommen zwei Top-Ten-Spielerinnen zum „Upper Austria Ladies Linz“.