Ein Höhepunkt auf Sand gebaut

Von 19. bis 20. Juni findet auf der Beach Tennis-Anlage in Schwechat/Rannersdorf gleich zu Saisonbeginn eines der Big Events der Topspin Beach Tennis Tour statt.

Von 19. bis 20. Juni findet auf der Beach Tennis-Anlage in Schwechat/Rannersdorf gleich zu Saisonbeginn ein Höhepunkt der Topspin Beach Tennis Tour statt. "Dabei", so ÖTV-Beachtennis-Referent Martin Schmidt, "handelt es sich um ein internationales ITF-Turnier der Kategorie 3." Nicht nur Punkte, sondern auch das mit 2.000 Euro dotierte Preisgeld lockt Spieler aus neun Nationen. Neben Österreich, Deutschland, Ungarn und Slowenien schlagen auch Teams aus Polen, Litauen, Russland, Italien und Frankreich auf dem gelben Sand auf. Für eine hohe Qualität an Spielen sollte gesorgt sein: Das topgesetzte Damenpaar Carina Blank und Dorothee Berreth aus Deutschland wird derzeit auf den Rängen 40 bzw. 44 im aktuellen ITF-Damenranking gelistet. Bei den Herren führt die aktuelle Nummer 49 und 53 der ITF-Weltrangliste Boyeldieu Rodolphe und Nicolas Darnal die Setzliste an. Das beste österreichische Paar Schmidt/Weber folgt dahinter und geht als Nummer 2 des Turniers auf die Jagd nach Punkten. Bei den Damen spielt Rita Tisch zusammen mit ihrer slowenischen Partnerin Marcela Cuderman und ist als drittbestes Team gesetzt. Insgesamt werden 18 Spieler aus den Top 100 in Rannersdorf an den Start gehen. Schmidt: "Alleine diese Tatsache verspricht nicht nur spannende, sondern auch qualitativ hochwertige Matches."

Link:
Topspin Beach Tennis Tour in Rannersdorf | Factsheet

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

25. September - 1. Oktober 2017

Kalenderwoche 39: Wer? Wann? Wo?

Tristan-Samuel Weissborn (Bild), aktuelle Nummer 108, sammelt in Rom auf Challenger-Ebene Punkte für die Doppel-Rangliste.

Kids & Jugend

Die Masters sind gekürt

Beim Masters des "ÖTV Jugend Circuit" im UTC La Ville hatte der NÖTV mit drei Single-Titeln die Nase vorn. Je ein Sieg ging an Wien, Tirol und die Steiermark.

ÖTV Events

23. September 2017

Jürgen Melzer beim Tag des Sports

Das Areal rund um das Ernst-Happel-Stadion wurde von 400.000 Menschen in den größten Sportplatz Österreichs verwandelt. Der ÖTV war mit zahlreichen Aktivitäten vertreten.