Zum Inhalt springen

ATP

Ein doppelter Freudentag

Oliver Marach gewann mit Mate Pavic in Stockholm, Philipp Oswald holte in Moskau den Doppel-Titel. Beide Österreicher sind diese Woche in der Stadthalle zu sehen.

Oliver Marach (links, mit Mate Pavic) holte den bereits 17. Titel auf der ATP-Tour. ©GEPA-Pictures (2)

Oliver Marach und Philipp Oswald kommen mit ATP-Titeln im Tennis-Gepäck zu den Erste Bank Open in die Wiener Stadthalle. Marach gewann mit seinem kroatischen Partner Mate Pavic das Finale von Stockholm gegen Aisam Ul-Haq Quereshi/Jean Julien Rojer (Pak/Nl) mit 3:6, 7:6 (6), 10:4. Oswald sicherte sich mit dem Weißrussen Max Mirnyi den Sieg in Moskau - 6:3, 7:5 gegen Damir Dzumhur/Antonio Sancic (Bos/Kro). Beide Österreicher waren als Nr. 1 gesetzt.

Für Marach/Pavic, die in Wimbledon ins Endspiel vorgedrungen waren, war es der erste gemeinsame Titel auf der ATP-Tour. Der Steirer hält nun bei 17 Triumphen, Oswald nach dem bereits dritten in diesem Jahr bei sechs.

Marach/Pavic dürfen sich noch Hoffnungen auf die Teilnahme auf das ATP-Finale in London machen. Dafür ist ein gutes Abschneiden bei den Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle nötig. Das Duo startet im top-besetzten Feld gegen Rojer/Tecau (Nl/Rum). Oswald und der Wiener Alexander Peya erhielten eine Wildcard. die beiden starten gegen die Bryan-Zwillinge aus den USA.

Dritter Erfolg für Philipp Oswald im Jahr 2017.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Tolle Leistungen der U10 in Nizza

ÖTV-U10-Nationaltrainer Martin Kondert begleitete vier Youngsters zur „Kinder+Sport Tennis Trophy“ nach Frankreich, drei erreichten das Viertelfinale, Anna Richtar eroberte den Siegerpokal.

ÖTV Events

Das Masters steigt am Bodensee

Österreichs Elite im Rollstuhltennis gastiert von 19. bis 21. Oktober in der Tennishalle Hard. Erstmals in der Geschichte des Bank Austria & Card Complete Austrian Masters wird das Saisonhighlight im Westen ausgetragen.