Zum Inhalt springen

ATP

Ein doppelter Freudentag

Oliver Marach gewann mit Mate Pavic in Stockholm, Philipp Oswald holte in Moskau den Doppel-Titel. Beide Österreicher sind diese Woche in der Stadthalle zu sehen.

Oliver Marach (links, mit Mate Pavic) holte den bereits 17. Titel auf der ATP-Tour. ©GEPA-Pictures (2)

Oliver Marach und Philipp Oswald kommen mit ATP-Titeln im Tennis-Gepäck zu den Erste Bank Open in die Wiener Stadthalle. Marach gewann mit seinem kroatischen Partner Mate Pavic das Finale von Stockholm gegen Aisam Ul-Haq Quereshi/Jean Julien Rojer (Pak/Nl) mit 3:6, 7:6 (6), 10:4. Oswald sicherte sich mit dem Weißrussen Max Mirnyi den Sieg in Moskau - 6:3, 7:5 gegen Damir Dzumhur/Antonio Sancic (Bos/Kro). Beide Österreicher waren als Nr. 1 gesetzt.

Für Marach/Pavic, die in Wimbledon ins Endspiel vorgedrungen waren, war es der erste gemeinsame Titel auf der ATP-Tour. Der Steirer hält nun bei 17 Triumphen, Oswald nach dem bereits dritten in diesem Jahr bei sechs.

Marach/Pavic dürfen sich noch Hoffnungen auf die Teilnahme auf das ATP-Finale in London machen. Dafür ist ein gutes Abschneiden bei den Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle nötig. Das Duo startet im top-besetzten Feld gegen Rojer/Tecau (Nl/Rum). Oswald und der Wiener Alexander Peya erhielten eine Wildcard. die beiden starten gegen die Bryan-Zwillinge aus den USA.

Dritter Erfolg für Philipp Oswald im Jahr 2017.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

Kraus fordert Grabher im Endspiel

Bei den ADMIRAL Österreichischen Tennis-Staatsmeisterschaften duellieren sich am Samstag ab 10 Uhr Julia Grabher und Sinja Kraus um den Titel. ORF Sport + überträgt live. Veranstalter Günter Kurz wird mit Lob überhäuft.

Davis CupFed CupITF

Bitte warten! Das Finalturnier findet erst 2021 statt

Aufgrund der Corona-Pandemie entschloss sich der Weltverband, das für November geplante Event in Madrid um ein Jahr zu verschieben. Österreich ist davon betroffen. Auch die Damen müssen mehr als ein Jahr pausieren.

Turniere

Wer, wenn nicht er?

Der Weltranglisten-Dritte Dominic Thiem schlägt David Pichler in zwei Sätzen und triumphiert bei den Generali Pro Series in der Südstadt.