Zum Inhalt springen

WTA

EILAT & CALI: JANINA TOLJAN GEWINNT IHR ERSTES FUTURE-TURNIER, PATRICIA MAYR VERLIERT IM VIERTELFINALE

Beim 10.000-Dollar-Turnier in Eilat (ISR) gewann Janina Toljan (Bild) das erste Future-Turnier ihrer Karriere und schlägt dabei im Finale eine Melbourne-Siegerin. Für Patricia Mayr kam in Cali im Viertelfinale das Aus.

Sieg über eine Australian Open-Siegerin
(13.2.2010)
Toller Erfolg für Toljan: Beim 10.000-Dollar-Turnier im israelischen Eilat ist Janina Toljan nicht nur der Einzug in ihr drittes Future-Endspiel gelungen, die 19-jährige Linzerin konnte sich nach einem glatten 6:1, 6:2 gegen Jana Cepalova (SVK) "sehr über meinen ersten Sieg" freuen. "Ich hab die Woche super gespielt, und die harte Vorbereitung hat sie ausgezahlt." Toljan, betreut von ihrem Vater, beging auch nicht den Fehler, ihre 16-jährige Gegnerin zu unterschätzen: "Sie ist die Nummer 8 im ITF-Junior-Ranking, und hat das Doppel der Junior Australien Open dieses Jahr gewonnen." Weniger erfreulich endete für Patricia Mayr das Viertelfinale des mit 75.000 Dollar dotierten Sandplatz-Challengers in Cali (COL): Die Tirolerin unterlag Klara Zakopalova (CZE) 3:6, 6:4, 6:0.

Neue Saiten für Mayr
(12.2.2010)
Patricia Mayr steht im Viertelfinale des mit 75.000 Dollar dotierten Sandplatz-Challengers in Cali (COL). Die als Nummer sechs gesetzte Tirolerin benötigte in der Runde der letzten 16 lediglich 48 Minuten, um die Italienerin Anna Floris (WTA-Rang 151) mit 6:1, 6:4 in die Schranken zu weisen. Nächste Gegnerin ist Klara Zakopalova (CZE/3), die im Achtelfinale der spanischen Qualifikantin Laura Pous-Tio das Nachsehen gab. Die Tschechin liegt in der aktuellen Weltrangliste auf Position 90 und damit um 17 Plätze vor der Österreicherin. "Mit zwei Siegen ist mir die Umstellung von Hartplatz auf Sand gut gelungen", so Mayr. "Ich bin mit meinen Leistungen in den bisherigen Partien zufrieden. Die größten Probleme haben mir bisher die Hitze mit Temperaturen über 40 Grad und der Bespannservice hier in Cali bereitet. Meine Schläger sind zu weich bespannt, und das führt zu einer gewissen Unsicherheit in meinem Spiel. Daher habe ich Erwin Enzinger, den Bespanner unseres Fed Cup- und Davis Cup-Teams, gebeten, nach Südamerika zu kommen und mich zu den nächsten Turnieren zu begleiten. Ich bin sehr erleichtert, dass er spontan zugesagt hat. Es ist sehr wichtig für mich, über optimales Material zu verfügen. Speziell nächste Woche beim WTA-Turnier in Bogota auf fast 2.700 Metern Seehöhe, wo ich ein Semifinale aus dem Vorjahr zu verteidigen habe."


Drittes Endspiel für Toljan
Beim 10.000-Dollar-Turnier im israelischen Eilat ist Janina Toljan bereits zwei Schritte weiter als Mayr: Die 19-jährige Linzerin steht nach einer hart umkämpften Drei-Satz-Partie (6:7, 6:4, 6:4) gegen die an Nummer 5 gesetzte Französin Elixane Lechemia bereits im Finale und trifft dort als klare Favoritin  auf die Qualifikantin Jana Cepelova (SVK). Zuletzt war Toljan im Mai 2008 im Finale eines Future-Turniers gestanden: In Mostar hatte sie gegen die Australin Johanna Konta in drei Sätzen den Kürzeren gezogen. Davor hatte sie 2007 in Pörtschach das Endspiel erreicht.

WEITERE INFORMATIONEN

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…