Zum Inhalt springen

Dritter Tour-Erfolg für Lukas Neumayer

Der Salzburger (Bild) gewann das 14u-Turnier der Tennis Europe Junior Tour in Klosters und sicherte sich den dritten Titel im Jahr 2016. In Koper erreichten Marko Andrejic/Tobias Wirlend das Doppel-Finale.

Bei der ATA Junior Trophy in Klosters (Schweiz), einem 14u-Turnier auf der Tennis Europe Junior Tour der Kategorie 2, lag Lukas Neumayer im Finale bereits aussichtslos zurück. Mit Kampfgeist und unbändigem Siegeswillen gelang es dem als Nr. 1 gesetzten Salzburger, das Match zu drehen. Gegen den als Nr. 2 gesetzten Adrien Burdet aus Frankreich stand es 3:6, 2:4, ehe sich Neumayer den zweiten Satz uim Tiebreak holte und schließlich den dritten Durchgang mit 6:3 für sich entschied. Es war bereits der dritte Sieg auf der TE-Tour in dieser Saison.

ÖTV-Duo in Koper im Doppel-Finale
Die u14-Delegation des ÖTV machte im slowenischen Koper gute Figur. Das Doppel Marko Andrejic/Tobias Wirlend kämpfte sich bis ins Finale, wo sich die beiden Österreicher den Burschen aus Schweden geschlagen geben mussten.
Die Einzel-Ergebnisse:
Viertelfinale: Elena Karner, Marko Andrejic
Achtelfinale: Laura, Pasterk, Stefan Petrovic, Anastasia Dimitrijevic

2. Runde: Viktor Hockl, Tobias Wirlend

Koper__2016__2_Im Bild, von links: Stehend: U14-ÖTV-Coach Franz Kresnik, Tobias Wirlend, Lukas Rohseano, Marko Andrejic, Stefan Petrovic, Coach Markus Kropacek. Vorne: Lukas Kaltseis, Elena Karner, Anastasia Dimitrievic, Yanick Schneider.

Top Themen der Redaktion

ATP

Thiem nimmt die erste Hürde

Der als Nummer 1 gesetzte Niederösterreicher schlägt den tapferen Belgier Ruben Bemelmans 7:5, 7:6. Am Mittwoch spielen Dennis Novak und Jürgen Melzer bei den Erste Bank Open 500 in der Wiener Stadthalle.

ATP

Melzer geht in die Verlängerung

Es ist noch nicht vorbei – Jürgen Melzer steht bei seinem letzten ATP-Turnier im Einzel nach dem Sieg über den Kanadier Milos Raonic im Achtelfinale der Erste Bank Open 500.

Kids & Jugend

Schwärzler ist Nachwuchsspieler des Jahres

Der 13-jährige Vorarlberger Joel Schwärzler überzeugte die ÖTV-Fachjury mit Leistung, Auftreten, Potenzial und Verhalten. Geehrt wurde Joel im Rahmen der Erste Bank Open 500 in Wien.