Zum Inhalt springen

Davis Cup

Vorteil Südkorea: ÖTV-Team verliert Doppel und muss 1:2-Rückstand drehen

Tag zwei beim Länderkampf in Seoul beginnt mit einer Niederlage für Österreichs Debütanten Alexander Erler und Lucas Miedler.

Lucas Miedler, Alexander Erler © | GEPA pictures/ Christian Moser

Das war aus rot-weiß-roter Sicht nicht der erhoffte Start in den zweiten und letzten Tag der Davis-Cup-Qualifikationsrunde am Olympic Park Tennis Court in Seoul. Die ÖTV-Herren haben Samstag in der Früh nach MEZ einen empfindlichen Rückschlag im Kampf um den Einzug ins Finalturnier der besten 16 Nationen kassiert und das womöglich bereits richtungsweisende Doppel verloren. Alexander Erler und Lucas Miedler zogen, bei ihrem Länderkampf-Debüt, gegen die Südkoreaner Jisung Nam und Minkyu Song nach 74 Minuten Spielzeit mit 4:6, 3:6 den Kürzeren. Damit steht Dennis Novak gehörig unter Druck und muss das Einser-Duell mit Soonwoo Kwon ebenso für sich entscheiden wie Jurij Rodionov das Zweier-Duell mit Nam, will man die Begegnung doch noch zu einem erfolgreichen Ende bringen.

Das eingespielte heimische Duo Erler/Miedler bot keine schlechte Vorstellung, war den flinken und solideren Südkoreanern jedoch unterlegen. Zunächst konnten der Tiroler und der Niederösterreicher ihre Servicegames zwar noch halten, ohne sich mit einem Breakball konfrontiert zu sehen, als Rückschläger konnten sich die zwei allerdings selbst keine Chancen erspielen. Bei 4:4 wackelten die beiden dann, nach 15:40-Rückstand setzte es, gleich bei der ersten Gelegenheit, den Aufschlagverlust zum 4:5. Zwei Möglichkeiten, nochmal auf 5:5 auszugleichen, fanden die Kitzbühel-Sensations-Doppelsieger aus dem Vorjahr im nächsten Game zwar noch vor, doch diese bleiben ungenützt und sollten ihre einzigen in der Partie bleiben. Nam/Song spulten ihre Aufschlagspiele im zweiten Satz bis auf ein 0:30 nach dem geschafften Break zum 2:1 weitgehend souverän und trocken ab – und ersparten sich am Ende das Ausservieren, indem sie nach einem Spielball für Erler/Miedler mit dem dritten Matchball das Doppelbreak zum verdienten Sieg holten.

Davis Cup 2022, Qualifikationsrunde in Seoul:

Südkorea – Österreich 2:1.

Freitag

Jisung Nam – Dennis Novak 1:6, 4:6

Soonwoo Kwon – Jurij Rodionov 7:5, 6:4

Samstag

Jisung Nam / Minkyu Song – Alexander Erler / Lucas Miedler 6:4, 6:3

Soonwoo Kwon – Dennis Novak

Jisung Nam – Jurij Rodionov


Highlights

Top Themen der Redaktion