Zum Inhalt springen

ATP

Dominic Thiem wird vom Fieber gestoppt

Der Österreicher, der in Doha ohne Satzverlust das Semifinale erreicht hatte, musste das Match gegen Gael Monfils krankheitsbedingt absagen. Oliver Marach holte den Doppel-Titel.

©GEPA-Pictures

Eine Erkrankung stoppte Dominic Thiem auf dem Weg zum neunten Titel auf der ATP-Tour. Der als Nummer 1 gesetzte Niederösterreicher, der beim Hartplatz-Turnier ohne Satzverlust das Semifinale erreicht hatte, konnte zum Match gegen den Franzosen Gael Monfils nicht antreten. Auf Facebook schrieb Thiem: „Ich habe schlechte Nachrichten, aufgrund gesundheitlicher Probleme kann ich heute nicht an den Start gehen. Ich liege mit Fieber im Bett." Erst nach vollständiger Genesung wird er die Weiterreise nach Australien antreten. Vor den Australian Open (ab 15. Jänner) sind in Melbourne die Starts bei den „Tie Break Tens“ sowie beim Exhibition-Turnier „Kooyong-Classic“ geplant.

18. Titel für Marach
Oliver Marach startete perfekt ins Jahr 2018. Der 37-jährige Steirer holte mit seinem kroatischen Partner Mate Pavic den Doppel-Titel in Doha, im Endspiel besiegte das Duo das topgesetzte britisch-brasilianische Duo Jamie Murray / Bruno Soares mit 6:2 7:6 (6). Für Marach war es der 18. Doppel-Titel auf der ATP-Tour,



Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Das derzeitige ÖTV-Präsidium bleibt im Amt

Die Wahlkommission, bestehend aus den neun Landesverbands-Präsidenten, konnte sich bei einer Sitzung in Linz auf keinen Kandidaten als Nachfolger von Präsidentin Christina Toth einigen.

ATP

Größter Erfolg für Jurij Rodionov

Der 20-Jährige ist nach einem mageren Jahr mehr als zurück - beim Gewinn des 108.320-Dollar-Challengers in Dallas zeigte der Niederösterreicher sein enormes Potenzial.