Zum Inhalt springen

ATP

Dominic Thiem wird vom Fieber gestoppt

Der Österreicher, der in Doha ohne Satzverlust das Semifinale erreicht hatte, musste das Match gegen Gael Monfils krankheitsbedingt absagen. Oliver Marach holte den Doppel-Titel.

©GEPA-Pictures

Eine Erkrankung stoppte Dominic Thiem auf dem Weg zum neunten Titel auf der ATP-Tour. Der als Nummer 1 gesetzte Niederösterreicher, der beim Hartplatz-Turnier ohne Satzverlust das Semifinale erreicht hatte, konnte zum Match gegen den Franzosen Gael Monfils nicht antreten. Auf Facebook schrieb Thiem: „Ich habe schlechte Nachrichten, aufgrund gesundheitlicher Probleme kann ich heute nicht an den Start gehen. Ich liege mit Fieber im Bett." Erst nach vollständiger Genesung wird er die Weiterreise nach Australien antreten. Vor den Australian Open (ab 15. Jänner) sind in Melbourne die Starts bei den „Tie Break Tens“ sowie beim Exhibition-Turnier „Kooyong-Classic“ geplant.

18. Titel für Marach
Oliver Marach startete perfekt ins Jahr 2018. Der 37-jährige Steirer holte mit seinem kroatischen Partner Mate Pavic den Doppel-Titel in Doha, im Endspiel besiegte das Duo das topgesetzte britisch-brasilianische Duo Jamie Murray / Bruno Soares mit 6:2 7:6 (6). Für Marach war es der 18. Doppel-Titel auf der ATP-Tour,



Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

20. - 26. August 2018

Kalenderwoche 34: Wer? Wann? Wo?

Lucas Miedler mischt im Qualifikations-Bewerb in der Vergabe um die US-Open-Startplätze mit.

Davis Cup

Der Daviscup im neuen Gesicht

Revolution im prestigeträchtigsten Mannschaftsbewerb des Welttennis: Ab 2019 spielen 18 Teams in der Weltgruppe in einem Finalturnier den Champion aus. Für die nationalen Verbände wird fortan mehr Geld ausgeschüttet.