Zum Inhalt springen

Dominic Thiem sagt für Olympia ab

Mit den Worten: "Hi everybody, I have some sad news to share with you all." verkündete Dominic via Social Media seine Entscheidung nicht an den Olympischen Spielen in Tokyo teilzunehmen.

©Gepa-Pictures | GEPA pictures/ Patrick Steiner

"Für alle Athleten, auch mich, ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen und das eigene Land zu repräsentieren, eine große Ehre, was die Entscheidung noch schwerer macht. 2021 ging allerdings nicht wie erwartet los, weswegen ich mich nicht bereit fühle, in Tokio mein bestes Tennis zu spielen", so Dominic, der derzeit auf Mallorca weilt, um ab Montag das ATP-250-Rasenturnier zur Wimbledon-Vorbereitung spielt.

"Nach Gesprächen mit meinem Team und einer Analyse der aktuellen Situation, habe ich die sehr schwere Entscheidung getroffen, meine Teilnahme an den Olympischen Spielen zurückzuziehen", so Thiem weiter. "Ich habe in den letzten zwei Wochen sehr hart trainiert und ich verbessere meine Kondition und Konzentration Stück für Stück. Mein Ziel ist es, in den kommenden Wochen hart zu trainieren, in Wimbledon mein Bestes zu geben, weiterzutrainern und hoffentlich meinen US-Open-Titel zu verteidigen."

Die US Open starten am 30. August in New York.

Top Themen der Redaktion

ATP

Miedler und Erler sensationell im Kitz-Finale

Zwei Österreicher sind beim Generali Open am Samstag im Endspiel zu bewundern - das Doppel Lucas Miedler (links) und Alexander Erler gewann wie schon im Viertelfinale im Match-Tiebreak.

Kooperationen

Sportradar ist neuer ÖTV-Partner

Der ÖTV hat mit Sportradar Integrity Services – einem globalen Anbieter von Sportintegritätslösungen – einen zweijährigen Vertrag zur Überwachung zahlreicher ÖTV-Turniere unterzeichnet.

ATP

Erster Auftritt auf der Tour, erster Sieg

Der Tiroler Alexander Erler sorgte in Runde 1 gegen Alcaraz für die große Überraschung beim Generali Open in Kitzbühel, im Achtelfinale lief es weniger gut. Dennis Novak und Lukas Neumayer sind zum Auftakt ausgeschieden.