Zum Inhalt springen

Davis CupATP

Dominic Thiem muss die Saison 2021 beenden

Nach einer Trainingswoche stellte sich heraus, dass die Sehnenscheidenverletzung an der Schlaghand nicht ausgeheilt ist. Der US Open-Champion wird erst 2022 wieder ins internationale Geschehen eingreifen.

©GEPA-Pictures | GEPA pictures/ Matthias Hauer

Betrübliche Nachrichten für Tennis-Österreich, vor allem aber für den Menschen Dominic Thiem, den regierenden US Open-Champion, den Sportler des Jahres: Heute wurde bekannt gegeben, dass der Niederösterreicher die Saison 2021 beenden muss - die Nummer 6 der Welt hat sich noch nicht von der Sehnenscheiden-Verletzung am rechten Handgelenk erholt, die sich Thiem im Juni bei den Mallorca Open zugezogen hatte.

In der Presseaussendung seines Managements heißt es:

„Nach einer Woche Training am Tennisplatz spürte ich noch immer Schmerzen im Handgelenk und wusste, dass es noch nicht zu hundert Prozent verheilt ist. Ich besuchte nochmals die Ärzte und wir beschlossen, eine konservative Therapie zu versuchen, um der Verletzung mehr Zeit zum Verheilen zu geben. Ich bin sehr enttäuscht, meinen US Open-Titel nicht verteidigen zu können und den Rest der Saison zu verpassen. Aber ich glaube, das ist der richtige Weg. Ich habe in meiner Karriere noch viele Jahre vor mir und werde erst zurückkommen, wenn ich komplett fit und in perfekter Form für harte Matches bin.“

Thiem wird für sechs weitere Wochen eine Schiene tragen, bevor er mit spezifischen Übungen für das Handgelenk sowie Stärkungsübungen beginnen kann, um danach das Training auf dem Platz wieder aufnehmen zu können.

"In erster Linie tut es mir natürlich leid für Dominic", sagt ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer. "Ich kenne diese Situation nur zu gut, wenn man zur Untätigkeit gezwungen ist. In zweiter Linie ist es für die Fans in Österreich natürlich schade, dass Dominic in der Stadthalle nicht dabei sein kann und unser Daviscup-Team beim Finalturnier Ende November in Innsbruck gegen Deutschland und Serbien nicht anführen kann."

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek muss "diese Hiobsbotschaft" zur Kenntnis nehmen. "Ich bin davon ausgegangen, dass Dominic spielen wird. Jetzt müssen wir umdisponieren, das ist sehr bitter. Ich hoffe, dass die anderen Spieler bis November in die Spur finden. Vielleicht kann ja der Daviscup ein Boost sein - es war immer eine geile Stimmung und viele sind dadurch zur Höchstform aufgelaufen."

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Burgenländische Dominanz beim Jugend Circuit

Tolle Leistungen auf der Anlage des UTC La Ville in Wien! Beim Masters des ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit eroberten die jungen BurgenländerInnen vier von sechs möglichen Einzel-Titel.

Wochenvorschau

27. September - 3. Oktober 2021

Kalenderwoche 39/2021: Wer? Wann? Wo?

Jan Kobierski hat sich mit starken Leistungen bereits in die Top 200 der Junioren gespielt.

Verbands-Info

Strahlende Kinder-Augen und lachende Fan-Herzen

Dominic Thiem war einer der Stargäste beim 20. "Tag des Sports" im Prater. Der beste Tennisspieler des Landes stand am ÖTV-Stand 30 Minuten für Selfies zur Verfügung und machte damit eine Menge Menschen glücklich.