Zum Inhalt springen

ATP

Dominic Thiem heiss auf Runde 2

Absolutes Highlight im Achtelfinale des bet-at-home Cup Kitzbühel: Nach seinem 6:2, 7:5-Sieg in der ersten Runde des bet-at-home Cup über den Russen Andrey Kuznetsow baut sich am Mittwoch vor Dominic Thiem (Bild) mit Jürgen Melzer nun Österreichs Nummer 1 als nächste Hürde auf.


Österreicher-Duell im Achtelfinale des bet-at-home Cup Kitzbühel: Nach seinem 6:2, 7:5-Sieg über den Russen Andrey Kuznetsov (ATP 82) wartet am Mittwoch auf Dominic Thiem (ATP 268) nun Österreichs Nummer 1, Jürgen Melzer. „Jürgen war mein erstes Vorbild, das ich aufgrund meines Alters miterlebt habe.Das Match gegen ihn vor heimischer Kulisse wird für mich unglaublich. Bei einem Mann wie Kuznetsov denkt man drüber nach, dass er zwar stark ist, man ihn aber schlagen kann. Bei Jürgen ist das ganz anders, aber ich habe nichts zu verlieren“, jubelt Dominic Thiem nach seinem Triumph über den Russen. Im zweiten Satz strauchelte das Nachwuchstalent, spielte fehleranfällig und lag rasch mit 1:4 zurück. Mit dem Break zum 6:5 kämpfte sich Thiem aber wieder zurück ins Geschehen und verwandelte nach 1:10 Stunden  seinen ersten Matchball souverän. Thiem, der ebenso wie Andreas Haider-Maurer vom Veranstalter mit einer Wildcard ausgestattet worden war, hatte zuletzt immer wieder mehr mit gesundheitlichen Problemen als mit Gegnern zu kämpfen gehabt: Der 19-jährige Niederösterreicher litt zuletzt an einer schweren, schon länger in ihm schlummernden Darmentzündung, die es ihm unmöglich machte, im Juni seinem "Job" nachzugehen. Erst Mitte Juli kehrte der Schützling von Günter Bresnik mit dem Finaleinzug bei einem Future in Modena dann aber beeindruckend stark wieder auf die Herren-Tour zurück.

spieler

Österreicher-Duell am Dienstag
Mit dem 19-jährigen Dennis Novak und Andreas Haider-Maurer werden die Österreicher-Duelle des bet-at-home Cups morgen eröffnet: „Dennis ist ein sehr gefährlicher Gegner. Ich habe mit ihm schon mal in der Südstadt trainiert. Er ist sehr talentiert, es wird sicher ein schwieriges Match. Ich werde gut vorbereitet rein gehen und brauche bestimmt eine gute Leistung, dass ich die Partie gewinne“, meint Andreas Haider-Mauerer, der nach seinen zwei Challenger Turniersiegen mit viel Selbstvertrauen nach Kitzbühel gekommen ist. Im Doppel mit Bruder Gerald wird Jürgen Melzer morgen ebenfalls in das Geschehen am Center Court eingreifen, genauso, wie Federer-Bezwinger Daniel Brands und die Nummer 1 des Turniers, Philipp Kohlschreiber.

> Tickets aller Kategorien sind unter der Tickethotline 05356 / 73160, auf www.bet-at-home-cup.com sowie bei allen Ö-Ticket Verkaufsstellen erhältlich!

> bet-at-home Cup | WEBSITE

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseBundesliga

Aufschlag zur Bundesliga-Saison 2019

Am Samstag starten die Mannschaftsmeisterschaften. Die Staatsmeistertitel werden im Herbst im Final-Four-Turnier vergeben. Bei den Herren wird der Sieg wohl über Titelverteidiger Irdning führen.