Zum Inhalt springen

ITF

Dominic Thiem braust ins Viertelfinale

Der als Nummer vier gesetzte Vorjahresfinalist schlug im Achtelfinale der French Open in Paris den Franzosen Gael Monfils klar mit 6:4, 6:4, 6:2. Gegner am Donnerstag ist der Russe Karen Khachanov.

©GEPA-Pictures | GEPA pictures/ Matthias Hauer

Nachdem Dominic Thiem bei den French Open 2019 in den ersten drei Partien gegen Tommy Paul (USA), Alexander Bublik (Kaz) und Pablo Cuevas (Uru) jeweils den zweiten Satz verloren hatte, ließ der 25-Jährige im Achtelfinale gegen Lokalmatador Geal Monfils keine Zweifel aufkommen. Dank einer blendenden Vorstellung siegte Thiem nach 1:48 Stunden 6:4, 6:4, 6:2. „Ich habe gewusst, dass er bisher sehr gute Spiele abgeliefert hat. Das war mein bisher bestes Match hier, es waren gute Rallys dabei. Es macht immer Spaß, gegen Gael zu spielen, er ist einer der nettesten, fairsten Spieler auf der Tour", sagte Thiem, der gegen den Franzosen eine makellose Bilanz aufweist: Fünf Spiele, fünf Siege.

„Ich bin jetzt auf alle Fälle im Turnier drinnen. Ich habe mich von Match zu Match gesteigert. Es passt so und ich werde mich wieder hoffentlich steigern – und steigern müssen, wenn ich im nächsten Match eine Chance haben will“, sagte Thiem zur Austria Presse Agentur. Thiem trifft in seinem vierten Viertelfinale bei den French Open am Donnerstag auf Karen Khachanov, der Juan Martin del Potro in vier Sätzen besiegte. Das bisher einzige Duell hat der Russe gewonnen.

Dass Thiem Thomas Muster überholt hat, der in Paris "nur" drei Mal den Sprung ins Viertelfinale geschafft hatte, freut den Lichtenwörther natürlich. "Aber auf Muster fehlen mir ein Grand-Slam-Sieg und etliche Turniere. Außerdam war er die Nummer 1 der Welt."

 

Top Themen der Redaktion

Österreichische Jugendmeisterschaften 2019 in Wels

Ab 19. August 2019 finden in Wels in den Altersklassen U12, U14 und U16 die Österreichischen Jugendmeisterschaften statt. Es werden rund 250 Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler aus allen neun Landesverbänden erwartet.

Kids & Jugend ÖTVKat II und Mastersserie

Monte Carlo, wir kommen!

Die U10-Spieler Solomia Pynda (WTV), Anna Posch (BTV), Paul Brammen (NÖTV) und Felix Raser (STTV) qualifizierten sich für das Finale der Kinder + Sport Trophy in Monaco. U10-Nationalcoach Martin Kondert wird die Kids begleiten.

Der Video-Newsletter der ÖTV-Präsidentin

Ab sofort informiert Sie Christina Toth über die wichtigsten Themen im ÖTV. Diesmal: Generali Open Kitzbühel, Daviscup, Erfolge im Nachwuchs, Bundesliga-Final-Four und Reorganisation im Tennisverband.