Zum Inhalt springen

ITF

Miedler sichert sich den Titel in Anif

Nach dem 25.000-$-Turnier in Vogau machte der internationale Tross in Salzburg Station. Der Muckendorfer Lucas Miedler, die Nummer 1, gewann das Turnier ohne Satzverlust.

Turnierdirektor Günter Schwarzl, Finalist Peter Heller, Sieger Lucas Miedler und STV-Präsident Christian Zulehner bei der Siegerehrung. ©Peter Bazzanella

Zwei ITF World Tennis Tour-Turniere in Österreich standen in diesem Jahr auf dem Spielplan. Nach dem 25.000-Dollar-Turnier in Vogau, wo sich der Franzose Manuel Guinard durchsetzen konnte, wurde in dieser Woche ein 15.000-er in Anif gespielt.

Der Weltranglisten-293. Lucas MIedler war bei den GM-Comites Open 2020 als Nummer 1 gesetzt, der Muckendorfer startete mit einem Zweisatz-Erfolg gegen Bernd Kößler ins Turnier. Ebenfalls das Achtelfinale erreichten David Pichler und Qualifikant Lenny Hampel.

Am Donnerstag nahm MIedler mit dem Argentinier Thiago Agustin Tirante die nächste Hürde - er qualifizierte sich mit einem 6:2, 6:4 für das Viertelfinale, wo der 24-Jährige dem Kasachen Timofei Skatov beim 6:2, 6:2 keine Chance ließ.

Auch im Semifinale gegen den Schweizer Sandro Ehrat blieb der Niederösterreicher ohne Satzverlust, ehe er am Sonntag im Endspiel den Deutschen Peter Heller mit 6:1, 7:5 bezwang.

Im Doppel-Finale unterlag Miedler mit dem Wiener Neil Oberleitner der deutschen Paarung Fabian Fallert/Peter Heller 6:7, 7:5, 9:11.

In Summe sind bzw. waren acht Österreicher im Hauptbewerb vertreten, 15 beteiligten sich an der Qualifikation:

  F: Lucas Miedler (ATP 291) - Peter Heller (D, ATP 407) 6:1, 7:5

SF: Lucas Miedler (ATP 291) - Sandro Ehrat (CH, ATP 392) 6:3, 6:3

VF: Lucas Miedler (ATP 291) - Timofei Skatov (KAZ, ATP 526) 6:2, 6:2

AF: Lucas Miedler (ATP 291) - Thiago Agustin Tirante (ARG, ATP 721) 6:2, 6:4
AF: Lenny Hampel (ATP 713) - Alexander Shevchenko (RUS, ATP 639) 4:6, 4:6
AF: David Pichler (ATP 478) - Matias Franco Descotte (ARG, ATP 651) 2:6, 6:4, 3:6

R1: Lucas Miedler (ATP 291) - Bernd Kößler (ATP -/WC) 6:4, 6:3
R1: Jakob Aichhorn (ATP 999/WC) - Enrico Dalla Valle (ITA, ATP 420) 2:6, 2:6
R1: Lenny Hampel (ATP 713) - Fabian Marozsan (HUN, ATP 522) 6:0, 4:6, 6:4
R1: Filip Misolic (ATP 1255/WC) - Peter Heller (GER, ATP 407) 0:6, 0:6
R1: Alexander Erler (ATP 493) - Riccardo Balzerani (ITA, ATP 524) 3:6, 0:6
R1: David Pichler (ATP 478) - Artem Dubrivnyy (RUS, ATP 422) 6:4, 6:4
R1: Lukas Neumayer (ATP -/WC) - Matias Franco Descotte (ARG, ATP 651) 6:7 (3), 1:6

q3: Lenny Hampel (ATP 713) - Matic Spec (SLO, ATP 990) 6:3, 6:1
q3: Sandro Kopp (ATP 797) - Matias Franco Descotte (ARG, ATP 651) 3:6, 4:6
q3: Benedikt Emesz (ATP -) - Kai Lemstra (GER, ATP 1407) 1:6, 2:6

q2: Philip Bachmaier (ATP 1777) - Timofei Skatov (KAZ, ATP 526) 5:7, 0:3 ret. Bachmaier
q2: Neil Oberleitner (ATP 1279) - Daniele Capecchi (ITA, ATP 614) 5:7, 4:6
q2: Lenny Hampel (ATP 713) - Vladimir Filip (ROU, ATP 1578) 6:3, 6:4
q2: Lukas Krainer (ATP 1116) - Alexander Shevchenko (RUS, ATP 639) 2:6, 7:6 (4), 9:11
q2: Sandro Kopp (ATP 797) - Karl Kiur Saar (EST, ATP 1777) 6:2, 6:2
q2: Benedikt Emesz (ATP -) - Christopher Patzanovsky (GER, ATP 1893) 3:6, 7:5, 11:9

q1: Philip Bachmaier (ATP 1777) - Daniel Zimmermann (ATP -) 4:6, 6:2, 10:3
q1: Neil Oberleitner (ATP 1279) - Leopold Zima (GER, ATP 1427) 7:5, 5:7, 13:11
q1: Sebastian Sorger (ATP -) - Dominique Graf (GER, ATP -) 2:6, 4:6
q1: Niklas Waldner (ATP -) - Davide Galoppini (ITA, ATP 633) 3:6, 4:6
q1: Lenny Hampel (ATP 713) - Niklas Grünefeldt (ATP -) 6:1, 6:0
q1: Moritz Thiem (ATP 1422) - Alexander Shevchenko (RUS, ATP 639) 2:6, 1:6
q1: Lukas Krainer (ATP 1116) - Tim Handel (GER, ATP 1575) 6:3, 6:4
q1: Michael Glöckler (ATP 1520) - Matias Franco Descotte (ARG, ATP 651) 1:6, 3:6
q1: Niklas Rohrer (ATP -) - Kristof Minarik (SVK, ATP 1520) 2:6, 2:6
q1: Sandro Kopp (ATP 797) - Richard Stoiberer (ATP -) 6:4, 6:1
q1: Adrian Vorhemus (ATP -) - Kirill Kivattsev (RUS, ATP 697) 1:6, 0:6
q1: Jan Kobierski (ATP -) - Kai Lemstra (GER, ATP 1407) 3:6, 6:7 (4)
q1: Benedikt Emesz (ATP -) - Kris Krawcewicz (ATP 1701) 6:4, 7:5

ERGEBNISSE ANIF

In der Vorwoche wurde in Vogau gratuliert - im Bild: ÖTV-Vizepräsidentin Elke Romauch, Ingrid Rumpf vom STTV, Finalist Dimitar Kuzmanov, Sieger Manuel Guinard und Hausherr Robert Kern. ©Günter Wagner / TC Kern

Top Themen der Redaktion

ITF

Thiem startet souverän in die French Open

Der 27-jährige Niederösterreicher, als Finalist 2018 und 2019 Co-Favorit in Roland Garros, ließ dem Kroaten Marin Cilic nicht den Funken einer Chance. Zweitrundengegner ist der US-Amerikaner Jack Sock.

Kids & Jugend

Ein würdiger Saisonabschluss

Die Top-8 dreier Altersklassen kämpften beim Masters des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by ANA auf der Anlage des UTC La Ville um den Titel und um Gutscheine für eine internationale Turnierentsendung.