Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Die U12 überrascht in Triest

Moritz Lesjak und Manuel Lasic gewinnen beim Tennis-Europe-Turnier das Doppel. Eva Woydt erreicht das Semifinale.

Schöner Erfolg für das österreichische U12-Nationalteam: Beim stark besetzten Tennis-Europe-Event in Triest konnten die Wiener Moritz Lesjak und Manuel Lasic den Doppelbewerb für sich entscheiden. Im Einzel gewannen beide die erste Runde. Die Tirolerin Eva Woydt stieß bis ins Halbfinale vor, Laura Fuchs aus Vorarlberg hatte Lospech und unterlag gleich zum Auftakt der späteren Siegerin."Eine echt starke Leistung der gesamten Mannschaft", lobte ÖTV-Nachwuchskoordiantorin Petra Russegger, die das Quartett nach Italien begleitet und gecoacht hatte. "Wenn man bedenkt, dass einige der besten Kids Europas am Start waren, sind die Ergebnisse sehr hoch einzuschätzen." 

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Offener Brief der ÖTV-Spitze

Präsident Magnus Brunner und die neun LandespräsidentInnen wenden sich an die Minister Kogler und Anschober - es gibt ausgezeichnete Argumente für die Öffnung der Tennishallen.

COVID-19

Sport-Gipfel mit Ministern am Freitag

Sportminister Kogler und Gesundheitsminister Anschober beraten mit Vertretern des organisierten Sports über die Zukunft des Amateur- und Freizeitsports.