Zum Inhalt springen

Senioren

Die Steiermark erobert den Bundesländercup

Die Traditionsveranstaltung wurde heuer in Maria Lanzendorf mit Damen und Herren gemeinsam ausgetragen. Die Steirer setzten sich im spannenden Finale mit 11:10 gegen Oberösterreich durch.

Der Bundesländercup 2017 wurde im heurigen Jahr mit Damen und Herren gemeinsam ausgetragen. Dies stellte sich als hervorragende Lösung heraus, die dem Senioren-Tennissport in Österreich wieder einen neuen Input verschaffte. Die Top-Senioren sprachen von einer großartigen Veranstaltung, alle Bundesländer waren 2017 vertreten.

In der Vorrunde duellierten sich Wien und das Burgenland, die Burgenländer waren chancenlos. Die Viertelfinali endeten bis auf die Begegnung Tirol gegen Wien eindeutig zugunsten der gesetzten Mannschaften. Titelverteidiger Tirol hatte alle Mühe gegen Wien. In den entscheidenden Match-Tiebreaks konnten die glücklicheren Tiroler den Sieg fixieren.

Das Finalwochenende des größten Tennis-Events der Senioren in Österreich wurde in Maria Lanzendorf in der Tennishalle Kail bestritten, die Rahmenbedingungen waren perfekt: Acht Sandplätze, ein schönes Lokal, hervorragendes Essen, ausgezeichnete Stimmung. Endlich waren Damen und Herren wieder vereint und durften gemeinsam um den Bundesländercup-Sieg kämpfen.

Im ersten Halbfinale konnte die Steiermark gegen Tirol bereits in den Einzeln spannende fünf Match-Tiebreaks gewinnen, so hatten die Tiroler keine Chance mehr. Im zweiten Halbfinale zwischen Niederösterreich und Oberösterreich wurde ein Krimi bis zum letzten Doppel ausgespielt. Schlussendlich konnten die Oberösterreicher dieses Spiel mit 11:10 gegen die Hausherren aus Niederösterreich für sich entscheiden und standen somit mit den Steirern im Finale.

Ebendort wechselte die Führung ständig, bis zum letzten Doppel konnten die Zuschauer hochklassige Matches mitverfolgen. Schließlich waren die Steirer(innen) an diesem Tag nicht zu schlagen. Somit konnte der Seriensieger bei den Damen dieses Mal den Bundesländercup auch mit den Herren gewinnen.

Zu den Ergebnissen >

 

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

6. und 7. März 2020

Rodionov springt auf den Zug nach Premstätten auf

Kapitän Stefan Koubek honoriert die Top-Leistungen des 20-jährigen Niederösterreichers und nominierte ihn neben Novak, Ofner, Marach und Melzer für das Duell mit Uruguay in Premstätten. Servus TV überträgt live.

ATP

Rodionov gelingt der Doppelschlag

Nach dem Triumph in Dallas, gewinnt der Niederösterreicher das Challenger-Turnier im mexikanischen Morelos. In der Weltrangliste klettert der 20-Jährige auf Platz 172.

Wochenvorschau

24. Februar - 1. März 2020

Kalenderwoche 9: Wer? Wann Wo?

Elena Karner zählt beim Heimturnier in Wolfsberg zu den Titelhoffnungen.