Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Showdown beim Masters im La Ville

Seit Donnerstag werden beim Masters auf der Anlage des UTC La Ville in Wien die SiegerInnen beim ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit ermittelt. Die Top-8 jeder Altersklasse matchen sich bis 26. September.

Der schlagfertige Burgenländer Anton Kahlig startete als Führender der U12-Gesamtwertung ins Masters, wo er souverän das Endspiel erreichte. ©GEPA-Pictures

Der Grunddurchgang des ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit ist durchlaufen. Auf der sechsten und letzten Station in Enns und Linz Auhof wurden die letzten Tickets für das Masters ausgespielt - der Saisonhöhepunkt geht von 23. bis 26. September auf der Anlage des UTC La Ville in Wien über die Bühne. Startberechtigt sind in jeder Altersklasse die Top 8 der Gesamtwertung (siehe unten), im Doppel nehmen vier Paarungen teil.
SPIELPLAN UND ERGEBNISSE MASTERS

U12
Auf der Anlage der ASKÖ Linz Auhof war Gabriel Niedermayr wieder eine Klasse für sich. Im Endspiel siegte der Oberösterreicher gegen Anton Kahlig (BTV) 6:1, 6:0. Bei den Mädchen schlug Lara Linder aus Vorarlberg zu - 7:6, 6:4 gegen Valentina Hoschek (OÖTV).
ERGEBNISSE U12 LINZ AUHOF

U14
In Enns sicherte sich der top-gesetzte Burgenländer Niklas Maislinger mit dem 6:1, 6:1 gegen Johannes Rittmannsberger (TTV) den Turniersieg. Parallel dazu setzte sich Anna Pircher aus Tirol im Endspiel gegen die Wienerin Lea Sabadi mit 6:4, 6:0 durch.
ERGEBNISSE U14 ENNS

U18
Ebenfalls auf der Anlage des ETV Enns 1874 ging das letzte Turnier vor dem Masters in der Altersklasse U18 über die Bühne. In die Siegerliste trugen sich der Burgenländer Benedikt Szerencsits (6:3, 6:2 gegen Gustav Dressler/NÖTV) sowie die Steirerin Nikola Kolleritsch (3:6, 6:3, 7:5 gegen Chiara Semmelmeyer/NÖTV) ein.
ERGEBNISSE U18 ENNS

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

25. - 31. Oktober 2021

Kalenderwoche 43/2021: Wer? Wann? Wo?

Sieg beim Challenger in Bogota! Mehr als 500 ATP-Plätze ist Gerald Melzer während seiner Südamerika-Tour schon nach oben geklettert.

Gleichstellung im Sport

Mit dem Gender Traineeprogramm des Bundes setzt das Sportministerium ein starkes Zeichen, um junge Frauen im Sport eine Perspektive zu geben und sie nachhaltig im Sport zu positionieren.