Zum Inhalt springen

DIE SIEGER DES BET-AT-HOME.COM ITN AUSTRIA GEWINNSPIELS WURDEN ERMITTELT!

Tennis Austria gratuliert den Gewinnern des großen bet-at-home.com ITN AUSTRIA-Gewinnspiels! 62 Vielspieler wurden in verschiedenen Kategorien ermittelt und werden mit tollen Preisen für zahlreiches Tennis-Spielen belohnt.

Liebe Tennis-Community!

Gemäß dem ITN AUSTRIA-Motto "Jedes Spiel zählt" wurden die Vielspieler 2009 ermittelt. In die Wertung sind alle Spiele im Zeitraum 1.1. und 12.10. aus der Sommer-Meisterschaft (inkl. Doppel-Spiele), aus anderen Meisterschaften (z.B. Hobby-Cups, Einsteiger-Liga), aus ÖTV-Turnieren sowie aus ITN-Turnieren, Vereins-Turnieren und vereins-internen Spielen eingeflossen.

In der Österreich-Gesamtwertung der Allgemeinen Klasse gingen Mario Haider-Maurer (ITN 2,03 - 91 Spiele)und Stephanie Vock  (ITN 4,13 - 61 Spiele) als Sieger hervor. Bei den Senioren wurden Erich Ganglmayer (ITN 5,56 - 68 Spiele) und Guste Redlinghofer (ITN 6,03 - 53 Spiele) ermittelt. Für diese Wertungskategorien wird der Hauptpreis von Tennis Hotels Austria mit jeweils einem Tennis-Wochenende für 2 Personen in ausgewählten Partner-Hotels gestiftet.

Bei den Burschen erzielte Alexander Posch (ITN 5,52) mit 101 Spielen die absolute Bestmarke. Er ist damit nicht nur Sieger in der Jugendwertung, sondern der "Tennis Vielspieler 2009". Stolze 79 Tennis-Einsätze bringen Sarah Huber (ITN 8,02) an die Spitze der Mädchen-Wertung. Sportastic gratuliert mit einem Tennis-Paket bestehend aus der Tennis-Tasche "Big Bag", dem Racket "Vision" und einem Sportastic Poly-Blue-Saitenpaket.

Bundesländer-Wertung Allgemeine Klasse Herren

  • BTV: Bernhard Scheidl (ITN 3,34): 47 Spiele
  • KTV: Angelo Novkovic (ITN 3,36): 64
  • NÖTV: Christian Kloimüllner (ITN 2,63): 81
  • OÖTV: Stefan Hirn (ITN 2,64): 80
  • STV: Michael Rehrl (ITN 3,47): 44
  • STTV: Daniel Meier (ITN 3,53): 54
  • TTV: Andreas Gruber (ITN 4,76): 37
  • VTV: Alexander Kraher (ITN 5,07): 33
  • WTV: Alexander Scheller (ITN 5,22): 76

Bundesländer-Wertung Allgemeine Klasse Damen

  • BTV: Marion Hollenthoner (ITN 5,68): 26 Spiele
  • KTV: Alena Luef (ITN 5,13): 20
  • NÖTV: Barbara Hellwig (ITN 3,84): 33
  • OÖTV: Bettina Kreindl (ITN 4,67): 56
  • STV: Lisa Summerer (ITN 3,82): 25
  • STTV: Anja Felber (ITN 5,45): 32
  • TTV: Christina Zerlauth (ITN 6,39): 21
  • VTV: Claudia Hutter (ITN 5,74): 14
  • WTV: Kristin Haider-Maurer (ITN 4,13): 54

Bundesländer-Wertung Senioren

  • BTV: Thomas Horvath (ITN 4,10): 61 Spiele
  • KTV: Wolfgang Metzger (ITN 5,17): 53
  • NÖTV: Stefan Wagner (ITN 4,37): 62
  • OÖTV: Harald Hellmonseder (ITN 3,83): 63
  • STV: Wolfgang Kunstmann (ITN 4,14): 52
  • STTV: Peter Eisbacher (ITN 5,06): 58
  • TTV: Thomas Ceipek (ITN 4,50): 48
  • VTV: Norbert Wehinger (ITN 5,96): 31
  • WTV: Edmund Seliger (ITN 5,28): 64

Bundesländer-Wertung Seniorinnen

  • BTV: Doris Fröch (ITN 5,68): 39 Spiele
  • KTV: Edith Steffler (ITN 6,46): 51
  • NÖTV: Gertrude Pötzelberger (ITN 6,16): 51
  • OÖTV: Helga Fritzinger (ITN 6,37): 31
  • STV: Berta Wuppinger (ITN 5,99): 43
  • STTV: Barbara Wasserfall (ITN 6,42): 41
  • TTV: Barbara Alexander (ITN 6,62): 41
  • VTV: Monika Preiß (ITN 5,88): 27
  • WTV: Julia Smutny (ITN 5,10): 45

Bundesländer-Wertung Burschen

  • BTV: David Pichler (ITN 4,59): 70 Spiele
  • KTV: Lukas Grubelnig (ITN 5,61): 64
  • NÖTV: Johannes Auer (ITN 4,68): 79
  • OÖTV: Siegfried Seirl (ITN 4,77): 96
  • STV: Stefan Schweiberer (ITN 4,80): 63
  • STTV: Marco Gruber (ITN 6,16): 88
  • TTV: Sandro Schlatter (ITN 5,71): 64
  • VTV: Fabio Oberweger (ITN 5,69): 55
  • WTV: Benedikt Schratt (ITN 5,69): 80

Bundesländer-Wertung Mädchen

  • BTV: Karoline Kurz (ITN 5,59): 45 Spiele
  • KTV: Alena Weiß (ITN 6,51): 58
  • NÖTV: Nicole Kadled (ITN 7,64): 70
  • OÖTV: Christina Wolfsgruber (ITN 6,99): 62
  • STV: Jana-Sophie Hochstaffl (ITN 7,64): 60
  • STTV: Lisa Frieß (ITN 7,47): 68
  • TTV: Lisa Schlatter (ITN 5,56): 58
  • VTV: Melanie Pinkitz (ITN 6,80): 40
  • WTV: Anna Dopler (ITN 5,04): 59

Alle Sieger der Bundesländer-Wertung erhalten eine Tennistasche im Wert von ca. € 60,- zur Verfügung gestellt von den Firmen Head und Wilson. Hinweis: Hat ein Bundesland-Sieger gleichzeitig die Österreich-Wertung gewonnen, so ist der Zweitplatzierte in der Bundesland-Wertung nachgerückt.

PLAY TENNIS - JEDES SPIEL ZÄHLT!

Eine der vielfältigen Zielsetzungen im Zusammenhang mit ITN AUSTRIA ist die Förderung des Tennis-Spielens im Verein. Jeder Verein hat die Möglichkeit, alle Spiele, die auf seiner Anlage stattfinden, in das ITN AUSTRIA Spielstärkesystem einfließen zu lassen. Dies umfasst Spiele um die Clubmeisterschaft im Rahmen eines Turniers, Forderungsspiele um die Club-Rangliste und buchstäblich jedes einzelne Spiel zwischen "einfachen" Vereinsmitgliedern, das außerhalb eines Bewerbs stattfindet.

In der kommenden Saison wird ein Bewerb eingefüht werden, der genau genommen gar keiner ist: Im "Club Tennis Festival" werden jene Spieler mit den meisten "vereins-internen" Spielen zu Gewinnern. Alle Details und aktuelle Informationen zu dieser Aktion werden auf der ÖTV-Homepage rechtzeitig veröffentlicht.

Als Vorgriff auf diese Initiative haben wir in einer Sonderwertung die "Vereins-Vielspieler 2009" ermittelt. Alexander Scheller aus Wien (ITN 5,22 - 58 Spiele) und Käthe Gerbl aus Salzburg (ITN 6,25 - 22 Spiele) haben die meisten vom Verein erfassten Spiele absolviert. Der Preis ist ein Tennis-Package (Tasche/Racket/Saite) gestiftet von Sportastic.

Tennis Austria gratuliert allen Siegern sehr herzlich und fordert hiermit auf: PLAY TENNIS - JEDES SPIEL ZÄHLT!   

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

21. - 27. Oktober 2019

Kalenderwoche 43: Wer? Wann? Wo?

Seefeld-Halbfinalistin Nina Plihal will in dieser Woche in Dornbirn noch höher hinaus.

ATP

Schweres Los für die Nummer 1

Dominic Thiem startet am Dienstag bei den mit 2,433.810 Euro dotierten Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle gegen Jo-Wilfried Tsonga. Dennis Novak trifft auf Gael Monfils. Drei Österreicher sind in der Qualifikation ausgeschieden.