Zum Inhalt springen

ÖTV Events

Die Senioren ermittelten die Meister

An die 200 Starter im Wiener Colony Competition Club sorgten für ein ansehnliches Starterfeld und tolle sportliche Leistungen.

ÖTV-Geschäftsführer Thomas Schweda gratulierte Herbert Riederer und 60er-Finalist Hannes Zischka (rechts) zur tollen Leistung.
Der Colony Competition Club in Wien, eine der schönsten Hallenanlage Österreichs mit sechs Sandplätzen, war auch in diesem Jahr wieder Schauplatz der Österreichischen Hallen-Meisterschaften der Senioren. Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer spielten in den verschiedenen Altersklassen um die Titel. Das Starterfeld war gespickt mit Stars der Szene. Als besonders spannend erwies sich die Klasse 50 – mit Manfred Hundstorfer war der Weltmeister mit von der Partie, mit Gerald Kaiser der Europameister, der sich im Showdown in zwei Sätzen durchsetzte. Die größte Überraschung passierte bei den Herren 65. Harald Hellmonseder, einer der Top-Favoriten, musste sich bereits in Runde 1 dem Wernberger Ernst Thurner mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Den Titel eroberte Alexander Haupt-Buchenrode. 34 Herren beteiligten sich in der Klasse Herren 60 und sorgten für das größte Starterfeld. Newcomer Herbert Riederer entthronte im Finale Vorjahrsmeister Hannes Zischka, auf dem Weg zum Titel gab der Niederösterreicher keinen Satz ab. Wie im Vorjahr, nahmen 24 Damen teil. In der Klasse 40 kam es zum Schwestern-Duell im Hause Jandl - ÖTV-Vizepräsidentin Heike besiegte Birgit, auf dem Weg zum Titel gab die Steirerin in drei Matches nur sieben  Games ab. ERGEBNISSE

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Tennis bringt Österreich 680 Millionen Euro Wertschöpfung

Mehr als 400.000 Menschen spielen zumindest gelegentlich Tennis, 180.000 Österreicherinnen und Österreicher sind in Vereinen eingeschrieben. Damit ist der ÖTV der zweitgrößte Sportfachverband des Landes und erwirtschaftet eine Wertschöpfung von 680…