Zum Inhalt springen

Bundesliga

Die Senioren biegen auf die Zielgerade

Die ÖTV-Bundesliga der Senioren ist mit 96 Mannschaften in zehn Altersklassen (7 Herren, 3 Damen) der größte Mannschaftsbewerb im österreichischen Tennissport. Ab 26. Juni werden die Semifinali gespielt.

Durch die Regulierung, dass nur mehr ein Nicht-Österreicher pro Begegnung eingesetzt werden kann, ist die Bundesliga der Senioren sehr ausgeglichen.

Nach Abschluss der ersten Playoff-Runde gelten in der Altersklasse H45 der TC Warmbad-Villach und der Colony Competition Club mit den Weltklassespielern Terry Deeth (Aus), Jürgen Hager, Manfred Hundsorfer, Paloheimo Veli (Fin), Gerald Mandl (im GEPA-Bild) und Günther Woisetschläger als Favoriten.

In der Altersklasse H55 ist Titelverteidiger TC Wörgl mit Karl Pansy, der Nr. 1 der Welt, Michael Maldoner und Robert Lattinger  in der Poleposition.

Altersklasse H60: Die Favoriten sind ASKÖ Auhof und Titelverteidiger GAK Tennis.

Altersklasse H65: Die Favoriten sind Titelverteidiger Badener AC und TC LUV Graz. Der Vienna Football Club könnte in díe Meisterschaftsentscheidung noch eingreifen.

Altersklasse H70: Haushoher Favorit ist Titelverteidiger TC Tennispoint Pasching.

Damen, Altersklassen 35 und 55: Hier sind Prognosen über den Ausgang nicht seriös.

In den Altersklassen H35 und D45 wird die Meisterschaft erst im September gespielt.

HIER geht es zu den Terminen

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.

ATP

Drei Österreicher bei den Generali Open

Neben den Wildcard-Besitzern Dennis Novak und Alexander Erler wird auch Lukas Neumayer (Bild) in Kitzbühel mit von der Partie sein - der Salzburger meisterte die Qualifikation. Los geht's am Montag.

Turniere

Das Rennen um die Medaillen ist eröffnet

Oliver Marach (links) und Philipp Oswald meisterten bei den Olympischen Spielen in Tokio locker die Auftakthürde. Das zweite Match dürfte um einiges schwieriger werden.