Zum Inhalt springen

Bundesliga

Die Senioren biegen auf die Zielgerade

Die ÖTV-Bundesliga der Senioren ist mit 96 Mannschaften in zehn Altersklassen (7 Herren, 3 Damen) der größte Mannschaftsbewerb im österreichischen Tennissport. Ab 26. Juni werden die Semifinali gespielt.

Durch die Regulierung, dass nur mehr ein Nicht-Österreicher pro Begegnung eingesetzt werden kann, ist die Bundesliga der Senioren sehr ausgeglichen.

Nach Abschluss der ersten Playoff-Runde gelten in der Altersklasse H45 der TC Warmbad-Villach und der Colony Competition Club mit den Weltklassespielern Terry Deeth (Aus), Jürgen Hager, Manfred Hundsorfer, Paloheimo Veli (Fin), Gerald Mandl (im GEPA-Bild) und Günther Woisetschläger als Favoriten.

In der Altersklasse H55 ist Titelverteidiger TC Wörgl mit Karl Pansy, der Nr. 1 der Welt, Michael Maldoner und Robert Lattinger  in der Poleposition.

Altersklasse H60: Die Favoriten sind ASKÖ Auhof und Titelverteidiger GAK Tennis.

Altersklasse H65: Die Favoriten sind Titelverteidiger Badener AC und TC LUV Graz. Der Vienna Football Club könnte in díe Meisterschaftsentscheidung noch eingreifen.

Altersklasse H70: Haushoher Favorit ist Titelverteidiger TC Tennispoint Pasching.

Damen, Altersklassen 35 und 55: Hier sind Prognosen über den Ausgang nicht seriös.

In den Altersklassen H35 und D45 wird die Meisterschaft erst im September gespielt.

HIER geht es zu den Terminen

Top Themen der Redaktion

ITF

Sandro Kopp erst im Finale gestoppt

Der Lokalmatador aus Tirol (Bild) überraschte beim 19. Sparkasse ITF World Tennis Tour-Turnier in Kramsach. Lukas Krainer holte den Doppel-Titel. In dieser Woche wird in Wels aufgeschlagen.

Wochenvorschau

22. - 28. Juli 2019

Kalenderwoche 30: Wer? Wann? Wo?

Sinja Kraus ist in der Schweiz mit drei weiteren ÖTV-Talenten bei der Junioren-EM im Einsatz.

ATP

Oswald gewinnt das Daviscup-Duell

Im Doppel-Finale von Umag vergaben Oliver Marach und Jürgen Melzer zwei Matchbälle. Philipp Oswald triumphierte an der Seite des Niederländers Robin Haase.