Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseBundesliga

Irdning, Kirchdorf, Graz und Team OÖ weiter souverän

Nach drei Spieltagen haben sich die Top-Favoriten für das Final Four im September an der Spitze festgesetzt. Der TC Bakl Weigelsdorf und Colony/TENNIS-POINT mischen bei den Damen vorne mit.

Lucas Miedler holte für Irdning je einen Punkt im Einzel und Doppel. Die Steirer siegten in Klosterneuburg 8:1. ©GEPA-Pictures

Die Bundesliga-Saison der Allgemeinen Klasse ist drei Spieltage alt. Zwei Termine stehen noch aus (8. und 10. Juni), dann wird entschieden sein, welche Gruppen-Ersten und -Zweiten sich bei den Damen und Herren am Final Four Turnier im September beteiligen.

Titelverteidiger Grazer Park Club fügte dem TC Bakl Weigelsdorf auswärts die erste Niederlage zu, die Steirerinnen sind in Gruppe A ungeschlagen. In Gruppe B war das Kornspitz-Team spielfrei, die Oberösterreicherinnen hatten davor zwei Siege gefeiert. Die Damen vom Colony/TENNIS-POINT überraschen weiter, das 5:2 gegen ULTV Linz hievte die Wienerinnen an die Tabellenspitze.

Bei den Herren setzte sich Vorjahressieger ATV RE team future Irdning in Klosterneuburg locker mit 8:1 durch. Dennis Novak, Lucas Miedler und Pascal Brunner steuerten je einen Einzel- und Doppelsieg bei. Der TC Harland ist den Steirern nach dem 5:4 beim UTC Casa Moda Steyr auf den Fersen. In Gruppe B siegte der TC Kirchdorf gegen den 1. Salzburger TC 8:1 und bleibt unantastbar. MIt dem selben Resultat verließen die Burschen von Union Stein&Co Mauthausen Dornbirn.

In der zweiten Bundesliga feierten die Damen vom UTC BH Wr. Neustadt den vierten Sieg im vierten Spiel. Bei den Herren führt der TC Altenstadt die Tabelle an.

SPIELPLAN UND ERGEBNISSE

Top Themen der Redaktion

Turniere

Nächster Halt: Vogau

Bis Donnerstag macht die ÖTV Challenge Series in der Steiermark Station. Lucas Miedler ist bei den Herren als Nummer 1 gesetzt, Yvonne Neuwirth musste im Viertelfinale aufgeben. Live-Stream auf laola1.at

Turniere

Nico Langmann verteidigt den Staatsmeister-Titel

Das Rollstuhtennis-Aushängeschild machte im Endspiel ein 6:7, 0:4 gegen Routinier Martin Legner wett. Bei den Damen setzte sich in Warmbad-Villach Christina Pesendorfer durch und feierte ihre Titel-Premiere.