Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse

Die HENN Bundesliga legt los

Zwölf Damen- und elf Herren-Teams starteten das Rennen um den Meisterteller. Mit HENN konnte ein Titelsponsor gefunden werden, LAOLA1 überträgt die Top-Partien live.

HENN-CEO und ÖTV-Vizepräsident Martin Ohneberg, Yvonne Neuwirth (Grazer Park Club) und Jurij Rodionov (WAC)

Nur zehn Tage nach den ersten Öffnungsschritten konnte die Bundesliga Allgemeine Klasse am Samstag starten. Als Titelverteidiger gehen die Kornspitz-Damen aus Oberösterreich und die Herren aus Mauthausen an den Start. Mit von der Partie sind auch heuer wie immer Top-Profis, etwa Dennis Novak (Irdning), Jurij Rodionov (WAC), Barbara Haas (Kornspitz-Team) oder Julia Grabher (Dornbirn).

Neuer Titelsponsor ist HENN, ein führender Anbieter innovativer Verbindungslösungen im Bereich Luft und Kühlwasser für die Automobilindustrie. Aktuell vertrauen weltweit mehr als 36 Automobilproduzenten auf die Verbindungstechnologie von HENN.

VIDEO von der Auftakt-Pressekonferenz

"Nach dem Motto 'das Schönste an zwei Teilen ist die Verbindung' hat sich HENN entschieden, die österreichische Tennisbundesliga zu unterstützen" sagt CEO Martin Ohneberg. "Als mehrfach ausgezeichneter Great Place to Work ist HENN das Thema People & Culture von großer Bedeutung. Der Tennissport in der Spitze und in der Breite ist Inbegriff für Leistungswillen, Motivation, Zielorientierung und Durchsetzungsvermögen und daher die richtige und gleichzeitige wichtige Verbindung zwischen der Wirtschaft und dem Sport. Als Vizepräsident des ÖTV und leidenschaftlicher Tennisspieler ist es mir ein Anliegen und eine Freude, die österreichische Tennisbundesliga 2021 zu unterstützen."

Ein weiterer starken Partner ist LAOLA1 - der ÖTV und Österreichs größtes Sportportal im Internet haben eine umfassende Medienkooperation vereinbart. In diesem Rahmen werden zahlreiche Partien der HENN Bundesliga der Damen und Herren live auf www.laola1.at und www.oetv.at übertragen.

„Wir freuen uns, dass HENN und LAOLA1 in diesen bewegten Zeiten ein klares Zeichen für den österreichischen Tennissport setzen und den ÖTV unterstützen", sagt ÖTV-Geschäftsführer Thomas Schweda. Ein großes Dankeschön auch dem Sportministerium für die teilweise Übernahme der Produktionskosten wegen der noch immer anhaltenden Einschränkungen in Pandemiezeiten. Gemeinsam wollen wir dafür sorgen, dass ein breites Publikum in den Genuss vieler spannender Partien mit nationalen und internationalen Profis auf Topniveau kommt.“

Die HENN Bundesliga-Livetermine auf www.laola1.at:
29.05.: Damen (Dornbirn – Team Oberösterreich)
29.05.: Herren (WAC – Radstadt)
03.06.: Damen (Team OÖ – Ried)
03.06.: Herren (Irdning – Harland)
05.06.: Damen (KLC – Weigelsdorf)
05.06.: Herren (Irdning – WAC)
12.06.: Damen (Klosterneuburg – KLC)
12.06.: Herren (Mauthausen – Steyr)
19.06.: Damen (Wr. Neustadt – Dornbirn)
19.06.: Herren (Radstadt – Harland)

Gruppen, Kader, Spielplan und Ergebnisse: https://www.oetv.at/bundesliga/allgemeine-klasse.html 

Der WAC veranstaltete im Vorjahr das Finalturnier und schaffte prompt den Sprung ins Endspiel, in dem Mauthausen nicht zu knacken war. "Als Finalist der letzten beiden Jahre und mit Spielern wie dem Daviscupper Jurij Rodionov, dem regierenden Österreichischen Hallenmeister Max Neuchrist, Lenny Hampel und dem U18-Meister Marko Andrejic ist der WAC sehr gut vorbereitet", sagt Mannschaftsführer Dieter Frenzel. "Das Saisonziel ist das Erreichen des Final 4 und – so wie in den vergangenen beiden Jahren – der Einzug ins Finale."

Live-Streams

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Änderungen im Tennis ab 10. Juni

Die Welt des Sports ist in diesen herausfordernden Zeiten auf dem Weg zur Normalität. Die Verordnung des Gesundheitsministeriums wird mit 10. Juni novelliert, es kommt zu einigen Neuerungen.

Turniere

Eindrucksvolle Machtdemonstration

David Alten und Christoph Krenn haben ihre Vormachtstellung einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt - das Duo eroberte bei den Padel-Meisterschaften im Racketsportcenter Graz souverän den Titel.