Zum Inhalt springen

Bundesliga

Die Bundesliga-Aufsteiger stehen fest

Neun Vereine werden im kommenden Spieljahr das meisterliche Kornspitz-Team aus Oberösterreich (Bild) jagen, darunter Wörgl, der GAK, Wr. Neustadt und Steyr. Bei den Herren steigen Harland und Irdning auf.

In der Damen-Bundesliga sind am Wochenende die letzten Entscheidungen gefallen.  Der Grazer Parkclub sicherte sich mit einem 5:2 über Tiroler Wasserkraft den zweiten Platz hinter dem ungeschlagenen Kornspitz-Team aus Oberösterreich. Der Heeres TC beendet die Meisterschaft durch den 4:3-Sieg in der letzten Runde gegen Wiener Neudorf auf Platz drei. Weil im kommenden Spieljahr die Bundesliga auf zehn Vereine aufgestockt wird, gibt es keinen Absteiger. Neu in der obersten Spielklasse sind 2017 Wörgl, der GAK, Wiener Neustadt und Steyr. Wie bei den Herren, wird der Meister 2017 auch in einem Final-Four-Turnier ermittelt.

Bei den Herren muss Bergheim in die 2. Bundesliga absteigen. Neu im Konzert der Großen sind Harland und Irdning. Wo Kirchdorf, Gleisdorf, Scheibbs und Salzburg das Final Four am 10. und 11. September um den Titel 2016 austragen werden, entscheidet sich in den kommenden Tagen.  

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

6. und 7. März 2020

Rodionov springt auf den Zug nach Premstätten auf

Kapitän Stefan Koubek honoriert die Top-Leistungen des 20-jährigen Niederösterreichers und nominierte ihn neben Novak, Ofner, Marach und Melzer für das Duell mit Uruguay in Premstätten. Servus TV überträgt live.

ATP

Rodionov gelingt der Doppelschlag

Nach dem Triumph in Dallas, gewinnt der Niederösterreicher das Challenger-Turnier im mexikanischen Morelos. In der Weltrangliste klettert der 20-Jährige auf Platz 172.

Wochenvorschau

24. Februar - 1. März 2020

Kalenderwoche 9: Wer? Wann Wo?

Elena Karner zählt beim Heimturnier in Wolfsberg zu den Titelhoffnungen.