Zum Inhalt springen

ATP

Die Augen sind auf Kitzbühel gerichtet

Der bei den mit 520.070 Euro dotierten Generali Open top-gesetzte Dominic Thiem (rechts) trifft am Mittwoch entweder auf Jürgen Melzer (links) oder den Japaner Taro Daniel. Gerald Melzer und Dennis Novak starten gegen zwei Spanier.

Am Montag beginnt der Hauptbewerb der Generali Open in Kitzbühel. Der top-gesetzte Dominic Thiem wird beim größten Sandplatz-Event in Österreich  nach einem Freilos erst am Mittwoch im Achtelfinale ins Geschehen eingreifen. Gegner könnte Jürgen Melzer sein, vorausgesetzt, der 35-Jährige besiegt zum Auftakt den Japaner Taro Daniel, gegen den er noch nie gespielt hat. Für den Niederösterreicher ist es nach langer Verletzungspause das erste Antreten auf der internationalen Bühne seit Anfang September 2015 bei den US Open, sieht man von diesem Davis-Cup-Wochenende in Kiew ab, wo er im Doppel und Einzel seine Fitness unter Beweis stellte. 2013 hatte Thiem (ATP 9) den ehemaligen Weltranglisten-Achten mit 7:5, 6:3 besiegt.
 
Die anderen zwei Österreicher, die mit Jürgen Melzer direkt aus der Ukraine nach Kitzbühel kommen, kennen ihre ersten Hürden ebenfalls: Gerald Melzer (ATP 108) bekommt es mit dem früheren Weltranglisten-22. Albert Montanes (ATP 125) zu tun; Dennis Novak (ATP 195), der im Tiroler Land im Vorjahr sein erstes Match auf der ATP-Tour gewonnen hat,  trifft ebenfalls auf einen Spanier, Roberto Carballes-Baena (ATP 106).

Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber, Nummer zwei des Turniers, hat nach einem Freilos entweder einen Qualifikanten oder den 20-jährigen Russen Karen Chatschanow zum Gegner. Aufgrund der Setzung steuert bei programmgemäßem Verlauf alles auf ein Finale Thiem - Kohlschreiber zu. Im Vorjahr verlor Thiem im Semifinale gegen den späteren Sieger.

Das rotweißrote Quartett bleibt unter sich. In der Qualifikation scheiterten Lenny Hampel, Pascal Brunner und Lucas Miedler. Auch die Doppel-Auslosung ist erfolgt: Dominic Thiem und Dennis Novak treffen am Dienstag auf den Kitzbühel-Doppel-Sieger 2012, Julian Knowle, der mit dem Tschechen Lukas Rosol antritt. Lucas Miedler spielt an der Seite des Japaners Akira Santillan gegen Jonathan Erlich (Isr) und Santiago Gonzalez (Mex). Und die Melzers messen sich mit den Niederländern Wesley Koolhof/Matwe Mideelkoop.
 

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.