Zum Inhalt springen

ATP

DEUTSCHLAND: PEYA BIS INS DOPPELSEMI

Beim 85.000 Euro +H Challenger in Heilbronn (GER) kam für den Steirer nach zwei souveränen Matches das Aus im Semifinale.

Gemeinsam mit seinem Partner Robert Lindstedt (SWE / ATP 57) spielte Alexander Peya (ATP 99) als Nummer 4 gesetzt zunächst ein souveränes Turnier. Nach einem glatten 6/2 6/3 Erfolg im Viertelfinale über Tomas Cibulec (CZE / ATP 83) / Stefano Galvani (ITA / ATP 238) spielten die beiden gegen Christopher Kas (GER /ATP 135) / Philipp Petzschner (GER / ATP 116) um den Einzug ins Endspiel. Leider hatten die Deutschen den besseren Tag und gewannen mit 3/6 6/7 (6)

tp

Top Themen der Redaktion

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.