Kids & Jugend

Der TV Hochwolkersdorf holt den U10-Titel

Timo Fuchs, Constantin Neubauer, Anna Richtar und Chiara Oberger (von links) entschieden das ÖTV-Bundesfinale in Salzburg souverän für die Niederösterreicher.

Zum Freiluft-Saisonabschluss 2017 trafen einander vom 29. September bis 1. Oktober die U10 Mannschaftsmeister aus sieben Bundesländern auf der Anlage des 1. Salzburger TC, um das beste U10-Team Österreichs zu küren. Dabei erwiesen sich die Spielerinnen und Spieler des TV Hochwolkerdorf aus Niederösterreich als würdige und überlegene Sieger. Sie dominierten nicht nur ihre Gruppe, sondern ließen im Finale auch Salzburgs Vertreter UTC Seekirchen keine Chance.

Bei tollem Herbstwetter wurden Freitag und Samstag die Grunddurchgänge (2 Einzel und ein Doppel)  gespielt, wobei sich in Gruppe Rot der TV Hochwolkersdorf (NÖ) durchsetzte und sich für das sonntägige Finale qualifizierte. Der CTP Pötzleinsdorf (W) belegte vor dem TSV Hartberg (ST) und dem  TC BW Feldkirch Rang zwei. In Gruppe Rot hatte Salzburgs Vertreter UTC Seekirchen nur zwei Gegner, da Burgenlands Landesmeister TC Bad Tatzmannsdorf kurzfristig abgesagt hatte. Seekirchen setzte sich durch, holte sich den Gruppensieg vor dem TC Kundl (T) und Kärntens TC Lienz.

Nach zwei Tagen mit tollem und warmem Frühherbstwetter, mussten am Sonntag die Finalspiele in der Halle ausgetragen werden. Der TV Hochwolkersdorf kam jedoch auch mit den geänderten Bedingungen gut zurecht und besiegte den UTC Seekirchen glatt mit 3:0. Rang drei belegte der TC Kundl, der gegen den CTP Pötzleinsdorf ebenfalls mit 3:0 siegte. Das Spiel um Platz 5 dominierte der der TC Lienz mit einem 3-0 über den TSV Hartberg.

Lilli Tagger (TC Lienz) und Timo Fuchs (TV Hochwolkersdorf) wurden als beste Spielerin bzw. als bester Spieler nominiert und ausgezeichnet.

Finale: TV Hochwolkersdorf - UTC Seekirchen 3:0 (Timo Fuchs - Emil Krenek 4:2, 4:1, Constantin Neubauer - Milijan Milosevic 4:2, 4:0, Fuchs/Anna Richtar - Krenek/Milosevic 4:3, 4:2).
Spiel um Platz 3: TC Kundl - CTP Pötzleinsdorf 3:0 (Elias Forcher - Philip Niederle 4:1, 2:4, 10:5, Moritz Fuchs - Benjamin Chalupnik 4:3, 4:3, Forcher/Philipp Wieser - Niederle/Georgina Pustelnik 4:1, 4:3).
Spiel um Platz 5: TC Lienz - TSV Hartberg 3:0 (Lilli Tagger - Alex Huszar 4:2, 1:4, 11:9, Julian Moser - Fabio Wegerer 0:4, 4:0, 10:2, Tagger/Alexander Pölt - Huszar/Wegerer 4:1, 4:1.
Platz sieben: TC BW Feldkirch.

Top Themen der Redaktion

ATP

Wildcard für Sebastian Ofner

Der 21-jährige Steirer wird bei den Erste Bank Open 500 in der Wiener Stadthalle zum ersten Mal im Hauptbewerb zu sehen sein.

ATP

21. - 29. Oktober 2017

Dimitrov kommt statt Murray

Der Titelverteidiger aus Schottland sagte für die Erste Bank Open verletzungsbedingt ab, der Weltranglisten-Achte aus Bulgarien (Bild) sagte zu.

Kooperationen

"Schuh-Wahnsinn" bei Tennis-Point

Nur für kurze Zeit findest du deine Lieblings-Schuhe stark reduziert, aktuelle Modelle sind schon ab 34,90 € erhältlich.