Zum Inhalt springen

ATP

Der Ticketverkauf für Kitzbühel ist angelaufen

Der Termin für das Generali Open - 7. bis 13. September - wurde bestätigt. Kitzbühel ist damit das erste ATP-Turnier in Europa. Seit Montag sind Tickets erhältlich.

©ATP Kitzbühel / Mia Knoll

Die 76. Auflage des Generali Open Kitzbühel wird in der zweiten Woche der US Open, vom 7. bis 13. September, stattfinden.

Kitzbühel steht derzeit bis Oktober als einziges ATP 250-Turnier im Kalender. „Wir sind froh, dass wir in diesen herausfordernden Zeiten einen Platz im Kalender gefunden haben und Auftakt für diese Sandplatzsaison sein dürfen. Nach uns werden Madrid, Rom und die French Open gespielt“, sagt Alexander Antonitsch.

Der Turnierdirektor des Generali Open erwartet trotz Terminkollision ein starkes Spielerfeld: „Neben extra späten Deadlines gewährt uns die ATP zwei zusätzliche Wildcards. Ich bin mir sicher, dass einige attraktive Namen in Kitzbühel aufschlagen werden, schließlich startet gleich danach das ATP-Masters-1000-Turnier in Madrid in ähnlicher Höhenlage. Die Spieler wollen spielen und sich auf die Sandplatzturniere natürlich auch optimal vorbereiten“, sagt Antonitsch.

Gut gerüstet sind die Veranstalter des Generali Open Kitzbühel auch, was die strengen Corona-Präventionsmaßnahmen angeht. Eine erste Bewährungsprobe auf Turnierebene konnte man mit den THIEMs7 im Juli bereits bravourös bestehen: „Wir haben einen kompletten Testlauf gehabt, das kommt uns zugute. Die strengen Auflagen, wie bei den THIEMs7, werden beibehalten. Es wird auch beim Generali Open keine freie Sitzplatzwahl geben, sondern ausschließlich reservierte Plätze“, sagt Turniergeschäftsführer Florian Zinnagl.

Tickets ab 22 Euro
Ein erstes Ticketkontingent für das Generali Open ist am 3. August in den Verkauf gegangen. Die Karten sind ab 22 Euro über den Online-Shop der Webseite www.generaliopen.com erhältlich. Wie schon im vergangenen Jahr,  werden die Partien live bei Servus TV, dem Host Broadcaster des Kitzbüheler Turniers, zu sehen sein.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Ein würdiger Saisonabschluss

Die Top-8 dreier Altersklassen kämpften beim Masters des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by ANA auf der Anlage des UTC La Ville um den Titel und um Gutscheine für eine internationale Turnierentsendung.

ITF

Eine Sternstunde in Paris

Der 21-Jährige Jurij Rodionov setzte sich bei den French Open als Qualifikant gegen den um zwölf Jahre älteren Franzosen Jeremy Chardy nach Zweisatzrückstand und 4:42 Stunden mit 3:6, 4:6, 7:6 (6), 6:4, 10:8 durch. Dennis Novak ist ausgeschieden.