Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Der ÖTV sucht Sportliche Leiterin / Sportlichen Leiter

Möchten Sie die Zukunft des österreichischen Tennis in zentraler Position mitgestalten? Wenn das Anforderungsprofil auf Sie zutrifft, bewerben Sie sich bitte unter info@oetv.at

Der Österreichische Tennisverband sucht eine kompetente Persönlichkeit, die mit großem Know-how und Engagement die Position des Sportlichen Leiters übernimmt. Voraussetzung sind eine große fachliche Kompetenz und und koordinative Stärke.

Aufgaben:

  • Umsetzung und Weiterentwicklung des ÖTV Sportkonzeptes NEU

  • Ansprechperson in allen sportlichen Belangen für die ÖTV Geschäftsstelle/ ÖTV Präsidium und für die neun Landesverbände

  • Intensive Kommunikation/Besuche der Leistungszentren der Landesverbände, betreffend der Umsetzung des ÖTV Sportkonzeptes NEU

  • Enge Zusammenarbeit mit der Tennisakademie Günter Bresnik/Wolfgang Thiem

  • Enge Zusammenarbeit mit der bestehenden Sportkoordinatorin (SK) Marion Maruska

    • Gesamtverantwortung für alle ÖTV-Trainer (Jahrgangscoaches U10-U14, Trainer im Leistungszentrum)

    • Mitarbeit bei der Erstellung des Strategiekonzeptes für die Fördereinreichung in Zusammenarbeit mit der SK

    • Verantwortlich für die Einhaltung des Sportbudgets zusammen mit der SK

    • Koordination der Davis Cup- und Fed Cup-Teams in sportlichen Belangen

  • ÖTV Ansprechperson für diverse sportliche Institutionen zusammen mit der SK:

    • Internationaler Tennissport (ITF, TE, ATP, WTA, andere nationale Tennisverbände)

    • Bundes-Sport GmbH

    • Sporthilfe

    • ÖLSZ (Aufnahmekriterien, Plätze für Tennisspieler, …)

    • IMSB (Fortlaufende Weiterentwicklung von Testungen mit den Partnerinstitutionen, Testungen ÖTV-Spieler usw. …)

    • BM.I. – Förderung Bundespolizei

    • HSZ: Nominierungen von AthletenInnen für das HSZ (Grundwehrdiener, MAZ)

      • Laufende Berichte über die verpflichteten AthletenInnen

      • Erstellung/Anpassung von Richtlinien für die Aufnahme ins HSZ

    • NADA:

      • Beratung bei der Festlegung der Testpools und der SpielerInnen

    • BSO: Kontakt mit den zuständigen Personen der BSO

    • Kontakt mit dem ÖOC

      • Entscheidung über Nominierungsvorschläge für Olympische Spiele

      • Beratung bei möglichen Zusatzkriterien für Olympischen Spiele, EYOF, YOG

  • Ansprechperson für alle SpielerInnen, Eltern und Trainer zusammen mit dem Team Sport der Geschäftsstelle

  • Präsenz bei allen österreichischen Meisterschaften sowie allen großen Turnieren

Diverse Aufgaben in Bezug auf das ÖTV Leistungszentrum Südstadt:

  • Verantwortlich für die Organisation des ÖTV Leistungszentrum

  • Kontrolle des Trainingsbetriebs und der Platzeinteilung im ÖTV Leistungszentrum

  • Optimierung der Auslastung des ÖTV Leistungszentrums mit talentierten SpielerInnen

  • Regelmäßiger Kontakt und Informationsaustausch mit den Eltern der SpielerInnen

  • Führung einer internen Dokumentation (online – jederzeit und allerorts abrufbar und interaktiv einzutragen, auch von den SpielerInnen), Auflistung aller tatsächlich trainierten Inhalte, ÖTV Termine etc.

Anforderungen:

  • Eigenverantwortlich und eigenständige Führung des Teilbereiches Sport

  • Einschlägige Management-Qualitäten und Berufserfahrung im Sport

  • Ehemaliger SpitzentennisspielerIn in Österreich oder auf der Profi-Tour

  • Kontrolle und Entwicklung laufender Prozesse im Sportbereich

  • Hohe Führungskompetenz und motivierender Führungsstil für das Team Sport

  • Hohe soziale Kompetenz und Erfahrung im Umgang mit den Spielern/Eltern/Trainern

  • Perfekte Englisch-Kenntnisse

  • Fundierte Computerkenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen

  • Flexibilität aufgrund erhöhter Reisetätigkeit

  • Stressresistenz

Jahresgehalt: €80.000 brutto

Richten Sie bitte Ihren Lebenslauf und ein Motivationsschreiben bis spätestens 19.07.2018 an info@oetv.at. Bitte begründen Sie, warum genau Sie die richtige Person für diesen Job sind.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

1. und 2. Februar 2019

Es ist fix: Dominic Thiem spielt gegen Chile

Im Schloss Mirabell wurde verkündet, dass die Nr. 1 dem Team in Salzburg zur Verfügung stehen wird. Der Vorverkauf für das Daviscup-Weltgruppen-Duell ist sehr gut angelaufen.

ATP

Roger Federer war eine Klasse für sich

Dominic Thiem verliert bei den ATP-Finals in London auch die zweite Partie, die Lichtgestalt aus der Schweiz siegt klar 6:2, 6:3. Der Österreicher hat nur noch theoretische Chancen aufs Halbfinale.

ATP

Marach/Pavic - einfach Weltklasse

Das steirisch-kroatische Duo wurde bei den ATP-Finals in London als bestes Doppel des Jahres ausgezeichnet, anschließend gewannen die beiden das Auftaktmatch souverän.