Zum Inhalt springen

Der Grand Slam des Breitensports

"So muss Tennis", resümiert Manfred Schmöller, Turnierleiter des Generali ITN Cup, in seinem Bericht über das jährliche Highlight der Breitensport-Serie in Pörtschach. 120 Teilnehmer machten das Event zu einem vollen Erfolg.

120 Teilnehmer besiedelten am vergangenen Wochenende das Areal um die legendäre Werzer Tennisarena in Pörtschach, wo in der Vergangenheit Davis Cup-Duelle und ATP-Turniere stattfanden und die eine würdige Bühne für das heuer bereits siebte Turnier der größten Breitensport-Turnierserie in Österreich abgab. 120 Teilnehmer genossen das tolle Ambiente und die familiäre Atmosphäre beim "Grand Slam des Breitensports".

Die Fotogalerie des Generali ITN Cup in Pörtschach 2014


"Damenpower" hieß eines der Stichworte der diesjährigen Ausgabe, denn zwei der zehn Kategorien gingen durch Doris Pesjak-Pircher und ihre Schwester Sonja Pesjak an die Damenwelt. Bei tollem Wetter (Schmöller: "Das Beten hat geholfen!") lieferten sich die Teilnehmer enge Matches - fast die Hälfte der Spiele gingen übers Match Tie Break. "Das brachte zwar den Zeitplan gehörig ins Wanken, ist aber letztlich der Sinn von ITN-Turnieren", berichtet Schmöller. Die nächsten Veranstaltungsorte des Generali ITN Cup 2014 sind Wien (Wiener Park-Club, 23./24. August), Anif (30./31. August) und Bruck an der Mur (6./7. September).

Im Folgenden die Liste der von KTV-Präsident Hugo Fürstler und ÖTV-Vizepräsidentin Heike Jandl prämierten Sieger:

Kat 4,0-4,6
1. Gerald Radif (TC Weinländer)
2. Markus Begusch (Tennisclub Gasthof Krall)
 
Kat 4,7-5,3 Gr. A
1. Daniel Spech (Klagenfurter Leichtathletik Club)
2. Florian Ditzer (Sportunion Volksb.Purgstall)
 
Kat 4,7-5,3 Gr. B
1. Doris Pesjak-Pircher (TC Telfs)
2. Bernhard Dritschler (ASVÖ TC Pörtschach)
 
Kat 5,4-6,0 Gr. A
1. Alfred Provasnicsek (Alt Erlaaer TC)
2. Clemens Hubmann (TG St. Paul)
 
Kat 5,4-6,0 Gr. B
1. Alexander Payer (TC Feldkirchen)
2. Manfred Tauner (UTC Pfaffstätten)
 
Kat 6,1-6,7 Gr. A
1. Harald Fritz (Tennisclub Schager)
2. Philipp Steinwender (TC Schneider)
 
Kat 6,1-6,7 Gr. B
1. Sonja Pesjak (TC Telfs)
2. Jutta Zankl (TV Kraig)
 
Kat 6,8-7,4
1. Markus Dirnberger (GAK-Tennis)
2. Thomas Mayer (USK Krumpendorf)
 
Kat 7,5-8,1
1. Florian Hafner (TC Feldkirchen)
2. Johannes Colleselli (TC Hall-Schönegg)
 
Kat 8,2 höher
1. Martin Kuss (Askö TC Guttaring)
2. Michael Gruber (TC Glanegg)
 
B-Sieger:                                                          
Dieter Hammer (SV Mayr Melnhof-Tennis Leoben)
Renate Haubner (Klagenfurter Leichtathletik Club)
Wolfgang Höck (TC Rodax)
Martin Janeschitz (TC Viktring)
Ulrike Janschitz (TC Chevrolet Gaber Eitweg)
Markus Klinger (ASKÖ Luftenberg)
Julia Koban (BSG Kärntner Sparkasse AG)
Philipp Koren (TC Faak am See)
Julia Kuss (Wietinger Sportverein)
Robert Lemmerer (SV Mayr Melnhof-Tennis Leoben)
Heidrun Monsberger (Wietinger Sportverein)
Gerhard Nußbaumer (Askö TC Irschen)
Mario Pichler (Klagenfurter Turnverein 1862)
Andreas Pirker (TC Allround Welzenegg)
Marianne Pitschek (Klagenfurter Leichtathletik Club)
Oliver Radl (GSC Blau/Gelb Liebenfels)
Thomas Schwendtner (TC Höflein)
Johann Susnjar (Wietinger Sportverein)
Klaudia Susnjar (Wietinger Sportverein)
Michael Tazreiter (Sportunion Volksb.Purgstall)
Julius Virgolini (TC Feldkirchen)

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

20. - 26. August 2018

Kalenderwoche 34: Wer? Wann? Wo?

Lucas Miedler mischt im Qualifikations-Bewerb in der Vergabe um die US-Open-Startplätze mit.

Davis Cup

Der Daviscup im neuen Gesicht

Revolution im prestigeträchtigsten Mannschaftsbewerb des Welttennis: Ab 2019 spielen 18 Teams in der Weltgruppe in einem Finalturnier den Champion aus. Für die nationalen Verbände wird fortan mehr Geld ausgeschüttet.