Zum Inhalt springen

Der Countdown läuft

Am 5./6. Juli startet der Generali ITN Cup gleich mit zwei Turnieren.

Der Generali ITN Cup ist seit 2012 DIE österreichweite Breitensport-Turnierserie. Er wurde 2012 über Initiative des ÖTV-Präsidenten Ronnie Leitgeb mit einer Pilotserie mit drei Bundesland-Turnieren und 300 Teilnehmern gestartet. Bereits im Vorjahr konnte der Generali ITN Cup dank der Partnerschaft mit der Generali auf ganz Österreich ausgedehnt werden. 2013 gab es somit neun Turniere mit insgesamt 750 Teilnehmern und als Highlight ein Masters im Rahmen der WTA Generali Ladies in Linz. Die Finalspiele des Masters wurden auf den WTA-Courts gespielt, die Siegerehrung des Masters fand vor 2.000 Zuschauern (!) statt.

Diese große Resonanz und die sehr positiven Rückmeldungen der Teilnehmer haben gezeigt, dass der Generali ITN Cup das Format der Zukunft in der heimischen Turnierlandschaft ist.

Deshalb wurde der Generali ITN Cup heuer um drei Doppelbewerbe erweitert. Gespielt werden 2014 also neun ITN-Einzelturniere plus ein Masters, sowie drei ITN-Doppelturniere. Knapp 1.000 Teilnehmer werden dazu erwartet.

Tennisnet-Interview mit Turnierleiter Manfred Schmöller (vom 28. Juni)


Mehr Info & online anmelden

GIC_Anif40

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.

ATP

Drei Österreicher bei den Generali Open

Neben den Wildcard-Besitzern Dennis Novak und Alexander Erler wird auch Lukas Neumayer (Bild) in Kitzbühel mit von der Partie sein - der Salzburger meisterte die Qualifikation. Los geht's am Montag.

Turniere

Das Rennen um die Medaillen ist eröffnet

Oliver Marach (links) und Philipp Oswald meisterten bei den Olympischen Spielen in Tokio locker die Auftakthürde. Das zweite Match dürfte um einiges schwieriger werden.