Zum Inhalt springen

Der Countdown für Fürstenfeld läuft

Die Vorbereitungen für das JUFA Tennis Europe Junior Tour Event in der Steiermark gehen in die letzte Phase.

Drei Österreicher erreichten im Vorjahr in Fürstenfeld das Semifinale: Claudia Gasparovic (NÖ), Sebastian Sorger (St), Liel Rothensteiner (NÖ)

Vier Wochen trennen die OrganisatorInnen und TeilnehmerInnen vom Turnierbeginn des JUFA Tennis Europe Junior Tour Event beim TC Fürstenfeld am 6. Juli 2019.

Im Vorjahr konnten in den Single- und Doppelbewerben mehr als 350 Nennungen verbucht
werden, die SpielerInnen kamen aus 24 Nationen. Auch in diesem Jahr wird wieder mit
einem starken Starterfeld, sowohl für das U14 KAT. II Turnier, aber auch im U12 Bewerb mit
der neuen TOP KAT. I, gerechnet.

Neben internationalen Top-StarterInnen wird in diesem Jahr auch das geschlossene Antreten der heimischen Elite erwartet. Für AthletInnen, die nicht direkt für den Hauptbewerb oder die Qualifikation startberechtigt sind, kann der TC Fürstenfeld eine begrenzte Anzahl von Wildcards vergeben.

Nennschluss für das JUFA Tennis Europe Junior Tour Event in Fürstenfeld ist der 11. Juni 2019.

INFO UND ANMELDUNG

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.