Zum Inhalt springen

ATP

Dennis Novak kratzt an den Top-100

Der Niederösterreicher vergab im Finale des Rasen-Challengers in Ilkley einen Matchball. Doppelt bitter: Der Turniersieg hätte ihm eine Wimbledon-Wildcard beschert. In der Weltrangliste ist der 25-Jährige nun 104.

©GEPA-Pictures

Dennis Novak verpasset in Ilkley die große Chance, sich eine Wildcard für das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon zu sichern. Der 25-Jährige vergab im Finale des Rasen-Challengers gegen Dominik Köpfer einen Matchball und musste sich 6:3, 3:6, 6:7 (5) geschlagen geben. Der Deutsche darf nun im Hauptbewerb im All England Lawn Tennis & Croquet Club aufschlagen, er hat somit bereits 50.665 Euro fix in der Tasche, während Novak in Roehampton in der Qualifikation antreten muss. Der Niederösterreicher hatte im Vorjahr in Wimbledon die dritte Runde erreicht. In der ersten Quali-Runde wartet mit dem Niederländer Thiemo de Bakker ein unangenehmer Gegner.

Mit dem Einzug ins Endspiel rückte Novak in der ATP-Weltrangliste auf Platz 104 vor, so gut war er noch nie klassiert. Mit einem Finalsieg wäre der aktuell zweitbeste österreichische Tenisspieler in die Top 100 vorgestoßen.

Mit Sebastian Ofner, Jurij Rodionov und Lucas Miedler starten drei weitere Österreicher in der Wimbledon-Quali. Ofner beginnt gegen Enzo Couacaud (F), Rodionov bekommt es mit Santillan (Aus) zu tun, Miedler ist gegen Moutet (F), die Nr. 1 der Setzliste, Außenseiter.

Top Themen der Redaktion

WTA

Star-Auflauf in Linz

Petra Kvitova, die zweifache Wimbledonsiegerin und ehemalige Nummer zwei der Welt, wird ebenso beim „Upper Austria Ladies Linz 2019“ aufschlagen wie Maria Scharapova.