ATP

Dennis Novak fightet und verteidigt den Titel!

Nach knapp drei Stunden hatte sich Dennis Novak (2. v. links) im Finale des mit 10.000 Dollar dotieren Future-Turniers "Future-Tennis-Wels" zur Titelverteidigung gekämpft: Novak besiegte Peter Heller mit 6:4, 1:6, 6:3.

Das Finale des mit 10.000 Dollar dotieren Future-Turniers Future-Tennis-Wels zwischen dem Titelverteidiger Dennis Novak und dem Deutschen Peter Heller wurde zu einem tollen Fight, den der um eine Spur druckvoller agierende Novak nach fast 3 Stunden mit 6:4, 1:6, 6:3 letztlich doch verdient für sich entscheiden konnte. Im direkten Duell der beiden stand es zwar 1:0 für den Deutschen (2012 bei einem Future-Turnier in Tirol), doch dieses Mal konnte der Niederösterreicher – der übrigens nicht im Spielerhotel “Kremsmünstererhof” nächtigte, sondern täglich per Bahn zu seiner Freundin nach St. Valentin pendelte – den Spieß umdrehen. Auch ein kurzer Regenschauer konnte weder die 200 Zuseher noch die Spieler daran hindern, ein tolles Tenniserlebnis zu genießen. Somit konnte Novak den Titel verteidigen und holte sich nach dem Sieg im Doppel auch die Einzeltrophäe, den Siegerscheck über 1.440 Dollar und 18 ATP-Weltranglistenpunkte. Nach dem Turnier reiste Novak,den am Ende des Finales auch eine Blutblase zu schaffen machte, zu einem Future-Turnier nach Innsbruck weiter, während "Pete" Heller sich ins Auto setzte, um nach Genf zu einem Turnier gleicher Kategorie zu fahren.

Link:
Future-Tennis-Wels | Website

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

Ein Wiedersehen mit Weißrussland

Das österreichische Team kann von 2. bis 4. Februar 2018 in einem Heimspiel Revanche für die diesjährige Niederlage in Minsk nehmen. Zweitrundengegner wäre Russland, auswärts.

ÖTV Events

23. September 2017

Jürgen Melzer beim Tag des Sports

Das Areal rund um das Ernst-Happel-Stadion wird wieder in den größten Sportplatz Österreichs verwandelt. Der ÖTV, gemeinsam mit dem WTV, ist mit zahlreichen Aktivitäten vertreten.

WTA

7. - 15. Oktober 2017

Weltklasse-Tennis in Linz

Mit Titelverteidigerin Dominika Cibulkova und French-Open-Sensationssiegerin Jelena Ostapenko kommen zwei Top-Ten-Spielerinnen zum „Upper Austria Ladies Linz“.