Zum Inhalt springen

ATP

DAVISCUP: MELZER, KOUBEK IM EINZEL

Das österreichische Daviscupteam trainierte heute tagsüber im Leistungszentrum Südstadt intensiv. Bis 11.00 Uhr Alex Peya und Julian Knowle im Freien bei 12 Grad. Dann kam der Regen; Jürgen Melzer und Stafan Koubek mussten in der Halle spielen. Sowohl dort als auch im Freien gibt es die gleichen Opticourt-Plätze wie diesmal in der Pörtschaer Werzer-Arena für die Daviscup-Relegation gegen Ecuador.

Auch morgen wird in der Südstadt gearbeitet, dann fahren die Österreicher zurück nach Pörtschach.
Das Team von Ecuador hatte kaum Gelegenheit, auf den Klagenfurter Trainings-Hartplätzen zu spielen; es regnete immer wieder und so mußten die Südamerikaner wieder in die Halle auf schnellen Teppich übersiedeln. Neben zwei Tennis-Einheiten arbeiteten sie auch in der Kraftkammer des Hotels Werzer.
Morgen soll sich das Wetter so weit bessern, dass auch das Team von Ecuador in Klagenfurt auf den Opticourt-Trainingsplätzen im Freien trainieren kann.  Donnerstag wird die Werzer-Arena beiden Teams zur Verfügung stehen. Dann wird zu Mittag in Pörtschach auch schon die Reihenfolge der Spiele gelost, die Freitag bis Sonntag in Szene gehen.
In einer Tainingspause legte sich Thomas Muster fest: "Jürgen Melzer und Stefan Koubek werden die Einzel bestreiten." Die Aufstellung des Doppels will sich der Kapitän vorbehalten, aber Julian Knowle ist Fixstarter: "Ich habe Alex Peya als vierten Mann nominiert, weil ich mir alle Optionen offen halten will. Das Duo Knowle/Peya hat mit dem Sieg über Henman/Rusedski den ganz wichtigen Doppelpunkt zum 3:2 gegen Großbritannien gemacht."
Jürgen Melzer (ATP 49) hat nach den Enttäuschungen der US-Tournee, bei der er mental nicht auf der Höhe war, jetzt nach eigener Aussage "den Kopf wieder frei" und die Konditionsarbeit verstärkt.
Stefan Koubek: "Die Formkurve zeigt nach oben. Ich habe auch bei den Dreisatzniederlagen gegen Ferrero und Moya so gut gespielt, dass ich dem Daviscup mit Selbstvertrauen entgegensehen kann."

Viel wird auch am kommenden Wochenende vom Pulikum in Kärnten abhängen, das bei allen erfolgreichen Länderkämpfen in Pörtschach begeistert hinter unserem Team stand.
Sie sind herzlich eingeladen, liebe Tennisfreunde, unsere Mannschaft in Pörtschach zu unterstützen!
Alle Ticket-Informationen erhalten Sie auf  www.daviscup.com

                                                               fk

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

St. Johann deklassiert "dahoam" die Konkurrenz

Der Bundesliga-35-Meister heißt TC St. Johann. Die Pongauer revanchierten sich als Gastgeber eines perfekt organisierten Finalturniers mit einem 5:0 im Endspiel über Titelverteidiger UTC Neudörfl für die Finalniederlage 2020.

WTA

Der Termin für das Upper Austria Ladies ist fix

Das traditionelle Damentennis-Turnier in Linz, das von 10. bis 17. Oktober geplant war, findet von 6. bis 12. November statt. Diese Entscheidung hat die WTA nach intensiven Verhandlungen getroffen.