Zum Inhalt springen

ATP

DAVISCUP-AUFTAKT MELZER - G.LAPENTTI

Im Werzer-Strandcasino von Pörtschach wurde heute die Spielreihenfolge für den Daviscup-Relegationskampf zwischen Österreich und Ecuador um den Verbleib in der Weltgruppe 1 ausgelost. Jürgen Melzer wird Freitag um 11.00 Uhr auf die Nummer 2 im Team Ecuador, Giovanni Lapentti, treffen. Anschließend wird Stefan Koubek gegen Nicolas Lapentti spielen.

Die Brüder Lapentti werden, falls nicht Außergewöhnliches geschieht, auch das Doppel und die restlichen Einzel bestreiten; die Nominierung des Doppels hat noch Zeit bis Samstag (Beginn nach 12.45 Uhr). Im Team Austria gilt Julian Knowle als Fixstarter; ob er mit Alexander Peya - wie beim Sieg über Großbritannien, hier vor einem Jahr - oder mit Jürgen Melzer spielen wird, behält sich Österreichs Kapitän Thomas Muster noch vor.
Die Spielreihenfolge am Sonntag ab 11.00 Uhr:
Jürgen Melzer - Nicolas Lapentti,
Stefan Koubek - Giovanni Lapentti.

Der Kapitän der Gäste, Raul Viver, hat heute einen Spieler seiner Mannschaft ausgetauscht. An Stelle von Johny de Leon wurde Julio Cesar Campozano (ATP 1041) nominiert. Die ATP-Plätze der anderen Spieler aus Ecuador: Nicolas Lapentti 77, Giovanni Lapentti 133 und Carlos Avellan 665.

Die Arbeiten am Opticourt-Hartplatz in der Werzer-Arena wurden heute Mittag abgeschlossen; der Centrecourt stand den beiden Mannschaften somit am Nachmittag zur Verfügung.
Das Wetter ist gut: kühl, windstill; die Voraussage für das Wochenende positiv.

Alle Ticketinformationen unter www.daviscup.at

fk

Top Themen der Redaktion

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.