Zum Inhalt springen

Davis Cup

DAVIS CUP: TAG 1: JÜRGEN MELZER - IGOR KUNITSYN, ANDREAS HAIDER-MAURER - ALEX BOGOMOLOV JR. +++ IN ORF SPORT PLUS AB 13:45 UHR!

Mit einer Überraschung endete heute die Auslosung für 1. Weltgruppenrunde des Davis Cup by BNP Paribas: Russlands Team-Kapitän Shamil Tarpishev stellte statt Zagreb-Sieger Mikhail Youzhny Igor Kunitsyn (li.) auf. „Damit hätte ich nicht gerechnet" (Jürgen Melzer). Für das Doppel wurden Alex Peya / Oliver Marach bzw. Nikolay Davydenko / Mikhail Youzhny nominiert.

 


www.austria-vs-russia.at

ARENA NOVA


LIVE-SCORE




9. Februar 2012


"EIN HARTES MATCH". Bei der am Donnerstag um 12:00 Uhr im VIP-Bereich der Arena Nova von Referee Norbert Peick vorgenommenen Auslosung für die 1. Runde im Davis Cup by BNP Paribas kam es zu folgenden Paarungen: Am Freitag (10.2.) trifft im ersten Einzel Jürgen Melzer auf Igor Kunitsyn, das zweite Singlespiel werden Andreas Haider-Maurer und Alex Bogomolov jr. bestreiten. Die ersten Reaktionen der Spieler sowie der Davis Cup-Kapitäne:

Clemens Trimmel: „Wir waren alle ziemlich überrascht, dass statt Mikhail Youzhny Igor Kunitsyn aufgestellt wurde. Nichtsdestotrotz sind wir auf alle Spieler vorbereitet und eingestellt. Ob Youzhny aufgrund seiner Schulterprobleme nicht aufgestellt wurde – damit beschäftige ich mich jetzt überhaupt nicht. Unser Fokus liegt auf Tag 1 und Tag 2. Sich jetzt auf irgendwelche Spekulationen einzulassen, ob Davydenko oder Youzhny am Sonntag vielleicht doch noch zum Einsatz kommen, das bringt überhaupt nichts. Wir müssen vom ersten Punkt weg Vollgas geben und am Sonntagabend sagen können: ‚Wir haben alles probiert‘. Egal, ob wir gewonnen oder verloren haben.“

Shamil Tarpishev: „Wir werden nach dem Spiel sehen, ob es die richtige Entscheidung war, Igor statt Mikhail aufzustellen. Der Davis Cup gegen Österreich wird mein 77. Länderkampf (2 Titel) sein“ (als Fed Cup-Captain hat Tarpishev eine Bilanz von 47 Partien, 2 Titel; Anm.).

Jürgen Melzer – Igor Kunitsyn (10.2., 14:00 Uhr)
Jürgen Melzer: „Ich hab mit allem gerechnet. Nur nicht damit, dass ich morgen gegen Kunitsyn spielen muss. Es ist aber okay. Man muss es ohnehin so nehmen wie es kommt. Wenn man aber beide Spieler in Topform hernimmt – Youzhny und Kunitsyn – dann ist diese Auslosung für mich sicherlich nicht die schlechteste. An unser letztes Duell bei den US Open (siehe unten Head-to-Head) will ich eigentlich gar nicht mehr denken, obwohl ich dort gut gespielt, meine Chancen gehabt habe und das Match über weite Strecken kontrolliert habe. Igor ist ein Spieler, der sehr intelligent spielt und ganz genau weiß, wo er den Ball hin spielen muss, damit es dem Gegner weh tut. Er hat eine sehr gute Rückhand und versucht immer wieder enge Winkel zu spielen. Seine Schwächen sind sicherlich sein zweiter Aufschlag und dass er kein Spieler ist, der dich wegschießen kann.“

Igor Kunitsyn: „Es wird auf jeden Fall ein hartes Match werden. Jürgen geht vor eigenem Publikum als Favorit ins Match. Er ist ein ehemaliger Top-Ten- und ausgezeichneter Doppel-Spieler. Trotzdem wird sehr viel Druck auf ihm als Österreicher Nummer 1-Spieler lasten. Ich glaube, es wird derjenige gewinnen, der mit der Nervosität am besten umgehen kann. Ich habe 2011 bei den US Open zwar im fünften Satz gewonnen. Beim Davis Cup werden die Karten aber vollkommen neu gemischt – das ist eine komplett andere Geschichte.“

Andreas Haider-Maurer – Alex Bogomolov jr.  (10.2., im Anschluss)
Andreas Haider-Maurer: „Ich glaube, ich habe mich auf dieses Match gut vorbereitet und hoffe, dass ich meinen zweiten Sieg im Davis Cup erreichen kann. Bogomolov ist ein Spieler, der sich in den letzten Jahren extrem gesteigert hat. Er ist ein sehr solider Spieler, der wenige Fehler begeht. Er ist aber auch ein Spieler ohne allzu große Waffen.“

Alex Bogomolov jr.: „Das wird morgen mein erstes Davis Cup-Match für Russland sein, auf das ich mich schon jetzt sehr freue. Die Trainingsheiten in dieser Woche waren sehr hart. Ob mein Match gegen Jürgen am Sonntag möglicherweise die Entscheidung bringen – daran denke ich jetzt noch nicht. Wichtig ist jetzt einmal das Match morgen. Und alles, was danach kommt, nehmen wir step-by-step.“


HEAD-TO-HEAD
Die bisherigen Begegnungen der beiden Einzelspieler:

JÜRGEN MELZER - IGOR KUNITSYN: 0:2
2008: Pörtschach, Viertelfinale, 4:6, 6:3, 3:6
2011: US Open, R64, 6:3, 3:6, 6:1, 2:6, 6:7(5)

ANDREAS HAIDER-MAURER - ALEX BOGOMOLOV JR.    0:0

 


» Info für die Fans: Ab sofort gibt es auch Einzeltickets für jeden Spieltag!

» Infos: www.tennisaustria.at, www.wien-ticket.at sowie unter 01 / 58885



VERWANDTE ARTIKEL 

» 2. Februar 2012
FANS, AUFGEPASST! ÖFFENTLICHES TRAINING DES DAVIS CUP-TEAMS AM 6.2.2012!

»
31. Jänner 2012
CLEMENS TRIMMEL NOMINIERT MELZER, HAIDER-MAURER, PEYA UND MARACH

» 31. Jänner 2012
RUSSLAND SPIELT MIT BOGOMOLOV JR., YOUZHNY, DAVYDENNKO, KUNITSYN

»
30. Jänner 2012
FLASH-INTERVIEW MIT JÜRGEN MELZER +++ "MEIN ERSTES GELD? ALS FUSSBALLTRAINER"

»
25. Jänner 2012
CLEMENS TRIMMEL - "ICH ERWARTE EIN DUELL AUF AUGENHÖHE!"

»
20. Jänner 2012
TECH-TALK, FOLGE 1: HINTER DEN KULISSEN DES DAVIS CUPS

» 17. Jänner 2012
CLEMENS TRIMMEL - "WIR SEHEN UNS IN WR. NEUSTADT!"

»
16. Jänner 2012
MIKHAIL YOUZHNY - KLEINER DIEB, GROSSER DENKER, GEFÄHRLICHER GEGNER

»
11. Jänner 2012
JOAKIM NYSTRÖM IM INTERVIEW: "ICH RECHNE MIT YOUZHNY, BOGOMOLOV, DAVIDENKO UND TURSUNOV"

»
10. Jänner 2012
ZWISCHEN GEWIEFTER ZOCKEREI, BORIS JELZIN UND SCHLÄGERN AUS HOLZ

»
5. Jänner 2012
JOAKIM NYSTRÖM WIRD CLEMENS TRIMMELS ASSISTANT COACH

»
23. Dezember 2011
DER WEG ZUM ERFOLG: VIDEOS, HAWK EYE UND EIN PLAN A, B UND C

»
21. Dezember 2011
... UND LOS GEHT’S! TICKETS FÜR ÖSTERREICH VS. RUSSLAND KÖNNEN AB SOFORT BESTELLT WERDEN!

»
5. Dezember 2011
TENNISFANS AUFGEPASST! AM 13. DEZEMBER STARTET DER KARTENVORVERKAUF!

»
28. November 2011
AB SOFORT VIP-LOGEN FÜR DEN DAVIS CUP ÖSTERREICH - RUSSLAND! +++ REGULÄRE TICKETS AB ANFANG DEZEMBER!


Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.