Davis Cup

Davis Cup: Melzer beginnt gegen Ymer

Anschließend trifft Österreichs Nummer eins Andreas Haider-Maurer auf Christian Lindell. Beginnzeit im Idrottshuset Örebro ist am Freitag um 14:30 Uhr.

Jürgen Melzer wird die Erstrunden-Begegnung in der Europa/Afrika Zone I zwischen Schweden und Österreich für das SIMACEK AUSTRIAN DAVIS CUP TEAM eröffnen. Das ergab die Auslosung am Donnerstagmittag im Clarion Hotel von Örebro. Österreichs Nummer zwei trifft am Freitag ab 14:30 Uhr (ORF Sport  + überträgt live ab 14:15 Uhr) auf Schwedens Besten, Elias Ymer. Der 18-jährige Sohn eines äthiopischen Marathonläufers ist nicht nur 15 Jahre jünger als der 65-fache österreichische Davis Cup-Spieler, sondern liegt im Ranking auf Rang 189 auch 105 Plätze hinter dem Niederösterreicher (ATP 84).

Haider-Maurer spielt zweite Partie

Im Anschluss wird Österreichs Nummer eins Andreas Haider-Maurer im Idrottshuset Örebro, der rund 2.300 Zuschauer fassenden Tennisarena in der schwedischen 107.000-Einwohner-Stadt, von Christian Lindell gefordert. Schwedens Nummer zwei liegt in der Weltrangliste auf Position 234 fast 180 Plätze hinter Haider-Maurer, der Nummer 55 der Welt.

Doppel-Aufstellung erwartungsgemäß
Für das Doppel am Samstag (14:00 Uhr) hat Stefan Koubek bei seinem Debüt als Davis Cup-Kapitän Alexander Peya und Jürgen Melzer genannt, für Schweden treten Robert Lindstedt und Johan Brunström an. Die beiden Einzel-Begegnungen am Schlusstag beginnen um 13:00 Uhr mit dem Duell zwischen Haider-Maurer und Ymer, den Abschluss bildet laut Auslosung die Begegnung zwischen Melzer und Lindell.

Das SIMACEK AUSTRIAN DAVIS CUP TEAM wird in Schweden von Sponsor RICOH unterstützt. Bei einem Sieg spielt Österreich in der zweiten Runde der Europa/Afrika Zone der Kontinentalgruppe I im Juli daheim gegen die Niederlande um einen Platz im Weltgruppen-Playoff, das im September stattfindet.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

2. und 3. Februar 2018

Davis Cup gegen Weißrussland in St. Pölten

Erstmals spielt die Tennis-Nationalmannschaft in der niederösterreichischen Landeshauptstadt. Es sieht gut aus, dass Dominic Thiem mit von der Partie ist.

Wochenvorschau

20. - 26. November 2017

Kalenderwoche 47: Wer? Wann? Wo?

Anna Gröss hat sich beim Junioren-Turnier in Marburg erfolgreich durch die Qualifikation gespielt.

ATP

Der Urlaub kann beginnen

Dominic Thiem ist bei den ATP-Finals gegen Goffin chancenlos und verpasst den Einzug ins Semifinale. Somit ist für den 24-Jährigen ein erfolgreiches Tennis-Jahr zu Ende.