Zum Inhalt springen

Davis Cup

DAVIS CUP-INSIDE, TAG 2: SCHMALZMUSIK BEIM TEAMABEND, ROYAL FLUSH FÜR MELZER, ANSICHTSKARTE AUS HOCHEGG

Tagebuch aus Antwerpen, Teil 2: Auch heute wirft tennis austria-Pressechef Karlheinz Wieser einen Blick hinter die Kulissen des Davis Cups und stellt sich die Fragen: Warum ist Jürgen Melzer nicht einmal beim Pokern zu schlagen? Weshalb "werken" in der Lotto-Arena mehr Bauarbeiter als Tennisspieler? Und: Wo verkriechen sich in Belgien bloß die Journalisten?







14. September 2011

JÜRGEN MELZER? POKERFACE!
Bei einem Italiener in Antwerpen wurde am Dienstag zum Teamabend, der während einer Davis Cup-Woche bereits Tradition hat, "aufgeschlagen". Das kleine Lokal mit großer Atmosphäre namens Brusketta hatte nicht nur kulinarische Köstlichkeiten zu bieten. Ein älterer Straßenkünstler packte plötzlich seine Geige aus und spielte zunächst recht schwermütige Musik. Die Stimmung wurde aber mit einem Schlag besser, als ein Lokalgast ebenso gekonnt wie laut seine Stimme erhob und einige Ohrwürmer zum Besten gab. Nach einem feinen Abendessen ging es zurück ins Hotel, wo bei einer unterhaltsamen Pokerrunde Jürgen Melzer einmal mehr seine Siegergene ausspielte, auch hier unsere Nummer eins war und seinen Kollegen Andreas Haider-Maurer, Alexander Peya und Oliver Marach das Nachsehen gab.

LOTTO-ARENA? BAUSTELLE! Heute (14.9.2011; Anm.) Vormittag wähnte man sich in der Lotto-Arena eher auf einer Baustelle als auf einem Schauplatz, in dem in zwei Tagen ein Davis Cup stattfinden soll. Das Training von Jürgen Melzer und Alexander Peya wurde von lautem Arbeitslärm begleitet, der durch den Aufbau des Fernsehturms für die Live-Übertragung verursacht wurde. Da musste ich an den Länderkampf im vergangenen März gegen Frankreich im Hangar des Wiener Flughafens denken, wo bereits fünf Tage vor Beginn alles fix und fertig war. Ich nütze die Gelegenheit und möchte hier noch einmal erwähnen, dass der ÖTV für den toporganisierten Länderkampf gegen die Franzosen, der unter schwierigsten Bedingungen veranstaltet wurde, ein dickes Lob von der ITF bekam.

JOURNALISTEN? MANGELWARE! Zurück nach Antwerpen, wo ich mir heute irgendwie einsam und verlassen vorkomme. Ich sitze schon den ganzen Tag völlig allein im Pressezentrum. Keine Spur von einem Pressechef dieses Davis Cups, geschweige denn von einem Journalisten. So etwas habe ich in meiner ÖTV-Tätigkeit in den vergangenen zehn Jahren noch nie erlebt. Das mangelnde Medieninteresse mag mit ein Grund sein, dass der Ticketvorverkauf für das Weltgruppen-Play-off zwischen Belgien und Österreich nur schleppend angelaufen ist. Die Organisatoren wären bereits zufrieden, wenn die 4.900 Zuschauer fassende Halle an den Spieltagen jeweils zur Hälfte voll wäre.

SCHILLI SCHALLER? ABSCHIED! Besonders gefreut haben sich Jürgen, Andi, Oli und Alex heute über eine Ansichtskarte, die unser turnusmäßiger Bespanner Erwin Enzinger von seiner Rehab in Hochegg geschrieben und nach Antwerpen geschickt hat. Nach einer Operation muss der "Enzi" jetzt ein wenig kürzer treten, aber die Jungs wissen, dass der Erwin am kommenden Wochenende im Gedanken bei ihnen sein und den Burschen vor dem Fernseher die Daumen drücken wird. So, liebe Leute in der Heimat. Jetzt geht es retour ins Hotel. Wir müssen uns ja für das Official Dinner im Restaurant De Jachthoorn "hübsch" machen. Ich bin schon gespannt, was Gilbert Schaller unserem Team in seiner letzten Ansprache als Captain mitgeben wird. Mehr darüber gibt es dann morgen im Tagebuch aus Antwerpen.


» TENNISFANS, AUFGEPASST! DER ORF ÜBERTRÄGT AM FREITAG AB 13:55 UHR, AM SAMSTAG AB 12:25 UHR SOWIE AM SONNTAG AB 11:55 UHR IN SPORT PLUS LIVE AUS ANTWERPEN!



 VERWANDTE ARTIKEL 

» 14. September 2011
DAVIS CUP-INSIDE, TAG 1: TORTE FÜR DEN CHAMPION, FALSCHE BÄLLE FÜR DIE SPIELER, FUSSBALLTENNIS FÜR DAS TEAM

» 14. September 2011
LIVE VOM DAVIS CUP: ERSTES TRAINING IN DER LOTTO-ARENA +++ "BELAG NICHT SO ZÜGIG WIE ERWARTET" +++ 18-KÖPFIGER FAN-CLUB VOR ORT

» 9. September 2011

LIVE VOM DAVIS CUP: ERSTES TRAINING IN DER LOTTO-ARENA +++ "BELAG NICHT SO ZÜGIG WIE ERWARTET" +++ 18-KÖPFIGER FAN-CLUB VOR ORT

» 6. September 2011

ÖSTERREICH MIT MELZER, HAIDER-MAURER, MARACH & PEYA +++ SCHALLER BLEIBT ÖTV-HEADCOACH

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

Thiem, Djokovic und Zverev in Innsbruck

Weltklasse-Tennis in Tirol – das Konzept des ÖTV und der Agentur e|motion hat die ITF und Veranstalter Kosmos überzeugt: Österreich ist Gastgeber eines Teils des Daviscup Finales 2021!

Verbands-Info

Eine Initiative für Tennis-Unternehmer

Die Tennis Initiative Austria (TIA) möchte in enger Kooperation mit dem ÖTV professionelle TennisunternehmerInnen in Österreich vereinen.