Davis Cup

Davis Cup: Im März nach Schweden

Das SIMACEK AUSTRIAN DAVIS CUP TEAM bestreitet seine erste Partie im Jahr 2015 in Schweden. Im Playoff-Match um den Klassenerhalt in der Europa/Afrika-Zone I setzten sich die Skandinavier in Jönköping in einem überraschend knappen Duell gegen Lettland mit 3:2 durch.

Das "Rückspiel" gegen Lettland bleibt Österreichs Davis Cup-Team erspart: In der alles entscheidenden fünften Partie behielt der erst 18-jährige Elias Ymer (ATP 237) gegen Lettlands Nummer zwei Janis Podzus (ATP 772) die Nerven und siegte mit 7:5, 6:7, 6:3, 6:4. Davor hatte Janis' Zwillingsbruder Martins (ATP 574) die Chancen der Letten mit zwei überraschenden Siegen gegen Ymer (mit 9:7 im fünften Satz) und Christian Lindell (ATP 230) am Leben erhalten.

Überraschend enges Duell
Janis Podzus hatte am Freitag gegen Lindell verloren, dazu holten die arrivierten schwedischen Doppel-Spieler Robert Lindstedt (ATP Doppel 18) und Johan Brunström (ATP Doppel 60) am Samstag in einem Fünf-Satz-Match gegen Martins Podzus und Mikelis Libietis einen wichtigen Zähler. Das Duell um den Klassenerhalt in der Europa/Afrika-Zone I verlief überraschend spannend, alle Partien gingen zumindest über vier Sätze.

ÖTV organisiert Fan-Reise dc_schweden_27102014
Damit steht fest, dass Österreich in der ersten Runde der Europa/Afrika-Zone I von 6. bis 8. März in Schweden antreten wird. "Die Schweden haben mit Elias Ymer und Christian Lindell jetzt langsam wieder Spieler, die sich entwickeln und aktuell um Rang 220 bis 240 in der Weltrangliste stehen. Dazu routinierte Doppel-Spieler wie Robert Lindstedt und Johan Brunström. Es ist aber ein sportlich machbares Los", kommentierte ÖTV-Sportdirektor Clemens Trimmel die kommende Aufgabe. Der Austragungsort ist zwar noch nicht bekannt, der ÖTV wird aber in jedem Fall wieder eine Fan-Reise organisieren. Interessierte wenden sich bitte an den Leiter des Davis Cup-Fanclubs, Stefan Ungerhofer (stefan.ungerhofer@gmail.com).

Letztes Aufeinandertreffen vor mehr als 15 Jahren
Im Head-to-Head liegt Österreich gegen Schweden mit 1:5 zurück, das letzte Duell liegt allerdings schon 15 Jahre zurück. Beim 3:2 im September 1999 in Pörtschach gaben Jürgen Melzer und Alex Peya im gemeinsamen Doppel ihr Davis Cup-Debüt, für die entscheidenden Punkte sorgten Stefan Koubek und Markus Hipfl. Siegt das SIMACEK AUSTRIAN DAVIS CUP TEAM auch im März 2015, käme es in Runde zwei zum Duell mit der Niederlande, die zum Auftakt ein Freilos hat. Clemens Trimmel: "Das ist unser großes Ziel. Wir dürften daheim antreten und hätten noch eine Rechnung offen. Der Fokus des gesamten Teams muss aber erst einmal auf der ersten Runde liegen."

Link:
Ergebnis Schweden gegen Lettland

Top Themen der Redaktion

ATP

Der Urlaub kann beginnen

Dominic Thiem ist bei den ATP-Finals gegen Goffin chancenlos und verpasst den Einzug ins Semifinale. Somit ist für den 24-Jährigen ein erfolgreiches Tennis-Jahr zu Ende.

ATP

Dominic Thiem bleibt im Rennen

Der Niederösterreicher schlägt bei den ATP-Finals in London den Spanier Carreno Busta nach hartem Kampf und spielt am Freitag gegen Goffin um den Einzug ins Halbfinale.