Zum Inhalt springen

Davis Cup

DAVIS CUP: FAHNEN! TROMMELN! MEGAFONS! "ES WIRD ENG, ABER WIR GEWINNEN 3:2!"

Zwei der "heißesten" Fans des österreichischen Davis Cup-Teams werden Melzer & Co auch diesmal in Astana live und lautstark unterstützen: Stefan Ungerhofer (Bild) und Martin Steinlechner. Ungerhofer im Interview über den Ursprung seines Davis Cup-Fiebers, die riesige Vorfreude auf das Duell mit Kasachstan und seine Befürchtung, "dass mir vom Fahne wachteln der Arm abfallt."




29. Jänner 2013

Du wirst gemeinsam mit deinem ehemaligen Schulkollegen Martin Steinlechner einer von zwei Fans aus dem "offiziellen Davis Cup-Fanclub Österreich" sein, die unser Team in Astana unterstützen werden. Wie groß ist die Vorfreude?
Die ist natürlich riesig. Umso mehr, da wir in Spanien (Viertelfinale 2012; Anm.) leider nicht mit dabei sein konnten. Damals haben wir aber schon gesagt: Egal, wo die erste Davis Cup-Runde 2013 stattfinden wird, wir werden auf jeden Fall mit dabei sein!

Ist der Trip nach Astana eure bisher weiteste Destination?
Ja, noch weiter hat es uns bisher noch nicht verschlagen. In unserer Davis Cup-"Karriere" waren bisher in Garmisch (1. Runde Weltgruppe 2009 gegen Deutschland), in Bad Gleichenberg (Europa-Afrika-Zone, 2. Runde 2010 gegen die Slowakei), im Dusika-Stadion in Wien gegen die USA (Weltgruppe, 1. Runde, 2008), im letzten Februar in Wiener Neustadt (Weltgruppe, 1. Runde gegen Russland) und in Wien am Flughafen-Hangar (Weltgruppe, 1. Runde, 2011).

Wann hat bei euch das Davis Cup-Fieber erstmals zu lodern begonnen?

Tennisfieber haben wir schon immer gehabt. Eigentlich von Kindheit an. Speziell im Davis Cup war es aber natürlich die Partie gegen die USA mit Muster, Skoff und Antonitsch im Ernst Happel-Stadion (1990: Weltgruppe, Semifinale), die uns dann den eigentlichen Kick gegeben hat. Die haben wir zwar nur im Fernsehen gesehen, es war aber trotzdem ein absoluter Wahnsinn. Martin und ich haben uns damals geschworen: Irgendwann wollen wir da auch mit dabei sein!

Wir Österreicher raunzen ja oft und gerne und behaupten immer wieder „Früher war alles besser.“ Erinnerst du dich gerne an die Zeiten eines Thomas Muster, Horst Skoff oder Alex Antonitsch zurück?
Erinnerungen an derartige Spieler und die Erlebnisse mit ihnen sind natürlich immer schön. Ich lebe aber mehr im Hier und Jetzt, auch wenn ein Muster - was seine Qualität und Ausstrahlung betrifft - natürlich herausragend war. Mit Melzer, Haider-Maurer & Co haben wir aber auch Spieler, die viel erreichen können und deshalb jede Art von Unterstützung verdienen.

Wie sieht eigentlich euer Fan-Equipment aus, das ihr über die Jahre angesammelt habt?
Ich persönlich habe eine große Österreich-Fahne daheim, auf der schon alle Spieler unterschrieben haben. Das ist auch die Fahne, mit der unsere Spieler 2012 nach dem Sieg gegen Russland einen großen Fototermin gehabt haben. Man hat sie auch bei der "Sport am Sonntag"-Sendung vor einem Jahr gut im Hintergrund gesehen. Unsere Kollegen vom Fanclub haben Megafons und Trommeln, mit der sie immer wieder Wirbel machen.

Die Halle in Astana ist mit 2500 Sitzen relativ klein. Man wird euch diesmal also vermutlich gut hören können.
Dafür brauchen wir aber noch etwas: Da ich diesmal "nur" die Fahne, für die ich mir noch eine Teleskopstange besorgt habe, mit dabei habe, müssen wir uns in Astana noch auf die Suche nach einem Fußball-Fanshop machen, um uns dort Trommeln zu organisieren.Auf unserer Facebook-Seite hab ich versucht, schon jetzt etwas Stimmung zu machen. Ich hab' geschrieben: "Auch wenn wir nur eine kleine Truppe sind, werden wir unser Bestes geben um dem Team den nötigen Rückhalt zu geben. Schickt uns aus der Ferne a bissal Energie, damit wir die drei Wettkampftage durchstehen! Ned dass mir vom Fahne wachteln der Arm abfallt!

Was erwartet ihr euch vom Duell mit Kasachstan?
Ich erwarte mir auf Sand natürlich eher lange Partien.Ich glaube, dass es eng werden könnte und wir mit 3:2 gewinnen. Es wird aber auch viel von der Auslosung abhängen.

Traust du es dir auch schon zu, einen Blick in Richtung Viertelfinale zu werfen?

Nein, das ist noch viel zu weit weg. Andererseits wäre es aber für die Fans schon eine schöne Angelegenheit, weil beide Partien in der Nähe wären: Entweder auswärts gegen die Schweiz oder daheim gegen die Tschechei. Der Traum für mich wäre ein Viertelfinale gegen die Schweiz. Vielleicht überlegt sich's der Roger ja doch noch und spielt Davis Cup.


DAVIS CUP IM TV

ORF Sport plus wird Österreichs Duell mit Kasachstan live übertragen. Die genauen Übertragungszeiten:

1. Februar 2013: 6:55 Uhr - 13:30 Uhr
2. Februar 2013: 8:55 Uhr - 12:00 Uhr
3. Februar 2013: 8:55 Uhr - 15:00 Uhr

Eine Zusammenfassung der Highlights wird am 2. Februar 2013 von 21:00 Uhr bis 23:15 Uhr bzw. am 3. Februar 2013 von 20:45 Uhr bis 23:15 Uhr zu sehen sein.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.