Zum Inhalt springen

Davis Cup

DAVIS CUP: DAS ÖTV-TEAM IST IN ASTANA ANGEKOMMEN. "KÄLTE FRISST SICH SCHARF DURCH DIE HOSE"

In der Nacht von Freitag auf Samstag reiste Österreichs Davis Cup-Team zum Erstrunden-Duell mit Kasachstan (1.2. – 3.2.2013) an. Die ersten Eindrücke: "Temperaturen von minus 15 bis Grad, die sich aufgrund des starken Windes aber als viel extremer angefühlt haben" (Clemens Trimmel). Die ersten Trainingseinheiten konnten bereits auf einem Nebenplatz absolviert werden. Am Montag steht dem österreichischen bzw. kasachischen Team erstmals der Court im National Tennis Center für Trainingseinheiten zur Verfügung. Im Bild: Jürgen Melzer beim letzten Südstadt-Training vor dem Abflug.




28. Jänner 2013

KALTER WIND, ERSTE TRAININGS.
In der Nacht von Freitag auf Samstag reiste Österreichs Davis Cup-Team zum Erstrunden-Duell mit Kasachstan (1.2. – 3.2.2013) an. „Aufgrund der Zeitumstellung sind wir relativ müde in Astana angekommen“, so Davis Cup-Captain Clemens Trimmel, „und haben sofort mit dem kasachischen Wetter Bekanntschaft gemacht: Temperaturen von minus 15 bis Grad, die sich aufgrund des starken Windes aber als viel extremer angefühlt haben. Deshalb werden wir in den nächsten Tagen darauf achten, dass wir außerhalb der Tennishalle und des Hotels nur kurze Wege haben.“ Alexander Peya: „Sobald man nur wenige Minuten außerhalb des Busses steht, merkt man sofort, wie „scharf“ sich der Wind durch die Trainingshose frisst.“ Die erste „ausgiebige, aber dennoch lockere Trainingseinheit“ (Trimmel) wurde am Samstag Nachmittag absolviert. „Danach folgte ein lockeres Schlagtraining“, so Peya. Am Sonntag konnten Jürgen Melzer, Andreas Haider-Maurer, Alexander Peya, Julian Knowle, Dominic Thiem und Gerald Melzer erstmals auf einer Nebenanlage trainieren. Am Montag wird dem österreichischen bzw. kasachischen Team erstmals der Court im National Tennis Center für Trainingseinheiten zur Verfügung stehen.


DAVIS CUP IM TV

ORF Sport plus wird Österreichs Duell mit Kasachstan live übertragen. Die genauen Übertragungszeiten:

1. Februar 2013: 6:55 Uhr - 13:30 Uhr
2. Februar 2013: 8:55 Uhr - 12:00 Uhr
3. Februar 2013: 8:55 Uhr - 15:00 Uhr

Eine Zusammenfassung der Highlights wird am 2. Februar 2013 von 21:00 Uhr bis 23:15 Uhr bzw. am 3. Februar 2013 von 20:45 Uhr bis 23:15 Uhr zu sehen sein.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.