Zum Inhalt springen

BundesligaTurniereSenioren

Das Turnierleben hat endlich begonnen

Seit dem 19. Mai sind Turniere und Meisterschaften wieder erlaubt. Die 2. Bundesliga hat bereits begonnen, und auch die Senioren scharren bereits in den Startlöchern.

Aufstiegsfavorit Anif startete wie erwartet mit einem Sieg in die 2. Bundesliga

Jetzt geht's los mit dem Meisterschafts- und Turnierbetrieb in Österreich!

Am Samstag wurde die erste Runde der 2. HENN-Bundesliga ausgetragen. Bei den Herren gab es drei klare Sieger: Seebenstein (9:0 gegen Klosterneuburg), Aufstiegsfavorit Anif (7:2 gegen Amstetten) und Waidhofen/Ybbs (7:2 gegen Silz). Bemerkenswert: Waidhofen verzichtete gänzlich auf Legionäre. In der spannendsten Partie des Tages gewann Hochwolkersdorf mit 5:4 gegen ULTV Linz.

Bei den Damen ging's durchwegs enger zu. Enns - Mödling, Bludenz - Stockerau und Kufstein -BMTC  endeten 4:3 für die erstgenannten Teams. Wobei die Heimniederlage des BMTC überraschend kommt - die Mannschaft wird als Geheimfavorit für den Aufstieg gehandelt. Die Vienna gewann in Raindorf souverän 5:2.

Die zweite Runde wird am Pfingstmontag gespielt.

ERGEBNISSE UND TABELLE

Auch die Senioren beginnen in den kommenden Tagen, turniermäßig aufzuschlagen. Ein Großereignis wirft bereits die Schatten voraus: Von 31. Mai bis 6. Juni wird in Pörtschach der Werzer's Kelag Cup 2021 ausgetragen. Die International Austrian Championships werden zum bereits 37. Mal über die Bühne gehen. In 22 Einzelbewerben wird um die Titel bei den Offenen Senioren Europameisterschaften gespielt. Mehr als 350 SpielerInnen aus über Nationen werden in Kärnten im Einsatz sein.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Änderungen im Tennis ab 10. Juni

Die Welt des Sports ist in diesen herausfordernden Zeiten auf dem Weg zur Normalität. Die Verordnung des Gesundheitsministeriums wird mit 10. Juni novelliert, es kommt zu einigen Neuerungen.

Turniere

Eindrucksvolle Machtdemonstration

David Alten und Christoph Krenn haben ihre Vormachtstellung einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt - das Duo eroberte bei den Padel-Meisterschaften im Racketsportcenter Graz souverän den Titel.