Davis Cup

Das fesche Team beim Official Dinner

Ausgestattet mit Baldessarini-Anzügen vom Modehaus Carnaby in Wiener Neustadt, machten die Österreicher beim Wirt am Berg in Wels gute Figur.

©GEPA-Pictures / Matthias Hauer (7)

Am Freitag um 11 Uhr geht's auf der Anlage des UTC Wels los, beginnt das Duell zwischen Österreich und Rumänien um den Klassenerhalt in der Europa/Afrika-Zone 1.

Am Mittwoch stand das traditionelle Official Dinner auf dem Programm, beide Teams und zahlreiche geladene Gäste trafen einander beim Wirt am Berg, um in gemütlicher Atmosphäre den Daviscup einzuläuten.

Das Team Austria - Kapitän Stefan Koubek, Dominic Thiem, Gerald und Jürgen Melzer, Philipp Oswald, Sebastian Ofner, Teamarzt Uli Lanz, die Physios Werner Farmer und Stefano de Pirro, Bespanner Gerald Laposa sowie ÖTV-Geschäftsführer Thomas Schweda - begrüßte die rumänische Delegation, angeführt von FRT-Präsident George Cosac. Man übergab einander Geschenke, plauderte und lauschte den Reden, u.a. vom Welser Bürgermeister Rabl. ÖTV-Präsident Robert Groß wünschte beiden Mannschaften einen fairen und spannenden Wettkampf, natürlich hoffend, dass Österreich gewinnen wird.

Die rot-weiß-rote Tennis-Nationalmannschaft wird ausgestattet mit Baldassarini-Anzügen vom Modehaus Carnaby in Wiener Neustadt.

Stefan Koubek
Gerald und Jürgen Melzer
Sebastian Ofner und Dominic Thiem
Philipp Oswald
Beim Wirt am Berg
Teamarzt Uli Land sowie die Physios Werner Farmer und Stefano de Pirro

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

2. und 3. Februar 2018

Davis Cup gegen Weißrussland in St. Pölten

Erstmals spielt die Tennis-Nationalmannschaft in der niederösterreichischen Landeshauptstadt. Es sieht gut aus, dass Dominic Thiem mit von der Partie ist.

Wochenvorschau

20. - 26. November 2017

Kalenderwoche 47: Wer? Wann? Wo?

Anna Gröss hat sich beim Junioren-Turnier in Marburg erfolgreich durch die Qualifikation gespielt.

ATP

Der Urlaub kann beginnen

Dominic Thiem ist bei den ATP-Finals gegen Goffin chancenlos und verpasst den Einzug ins Semifinale. Somit ist für den 24-Jährigen ein erfolgreiches Tennis-Jahr zu Ende.