Zum Inhalt springen

ITF

Das Fed-Cup-Team tritt in St. Pölten an

Am Montag startet das "14. Madainitennis Open", ein 25.000 $ ITF World Tour Damenturnier. Barbara Haas ist als Nummer 1 gesetzt. Parallel wird ein Rollstuhltennisturnier ausgetragen. Nico Langmann führt die Setzliste an.

Barbara Haas, Julia Grabher und Melanie Klaffner schlagen in St. Pölten auf ©GEPA-Pictures | GEPA pictures/ Walter Luger

In der Woche vom 9. bis 15. September 2019 finden im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich das "14. Madainitennis Open presented by Sportland NÖ" (25.000 $ ITF World Tour Damenturnier) sowie das "3. Madainitennis Wheel Chair Open" (internationales Rollstuhltennisturnier) statt.

Das gesamte österreichische Fed-Cup-Team beteiligt sich am Traditionsturnier in St. Pölten. Barbara Haas ist als Nummer 1 gesetzt, Julia Grabher ist nach derzeitigem Stand die Nummer 6. Melanie Klaffner und Sinja Kraus erhielten ebenso eine Wilkdcard wie Anna Größ, die im NÖ Sportleistungsmodell St. Pölten die Schule besucht. Mira Antonitsch, ebenfalls Mitglied des Fed-Cup-Teams, tritt in der Qualifikation an. Einen Platz im Hauptbewerb erspielte sich Veronika Bokor, die sich im Finale des ÖTV-Wildcard-Turniers mit 6:3, 6:1 gegen Selina Pichler durchsetzte.

Beim Rollstuhlturnier sind Nico Langmann und Josef Riegler als Nummer 1 und 2 gesetzt.

TURNIERINFO

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

25. November bis 5. Dezember 2021

Finalturnier in Österreich?

Die 18 Teams sollen nicht nur in Madrid, sondern in zwei weiteren europäischen Städten um den Titel spielen. Der ÖTV zeigt über Präsident Magnus Brunner großes Interesse an der Ausrichtung.

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Turniere

Turniersperre bis Mitte Februar

Der Auftakt zum BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by kronehit muss ebenso verschoben werden wie die Senioren-Meisterschaften. Turniere der Allgemeinen Klasse finden nicht statt.