Zum Inhalt springen

Turniere

Das Duell der Generationen

Lucie Schwab organisierte ein Doppel-Event, bei dem Älter & Jung zusammengespannt wurden. Die dritte Auflage in Linz war ein voller Erfolg.

Die im Vorfeld in allen neun Bundesländern geplanten Generationen-Damen-Doppel-Turniere wurden leider nur in drei Bundesländern (Salzburg, Steiermark und Vorarlberg) durchgeführt. Deshalb wurden Sieger und Finalisten zum Finale eingeladen, das in Linz über die Bühne ging.

Am Freitag, den 13. Oktober 2017, wurden die sechs Doppel-Paarungen im Büro des OÖTV von ÖTV-Präsident Robert Groß und ÖTV-Damen-Referentin Lucie Schwab in Empfang genommen. Nach der Vorstellung des Turnierablaufes (Round Robin) wurde auf drei Plätzen in der Tennishalle des  ULTV Linz mit den Spielen begonnen. Jedes Team hatte am ersten Tag drei und am zweiten Tag zwei Matches zu absolvieren. Am Abend des ersten Tages wurden die Teilnehmerinnen von Hans Sommer, dem Präsidenten des OÖTV, zum Abendessen eingeladen. Der ÖTV übernahm die Kosten für die Übernachtung im Hotel IBIS Linz City und die Eintrittskarten für das Upper Austria WTA-Tennisturnier, das nach Turnierende gemeinsam besucht wurde.

Nach zwei spannenden und sehr ausgeglichenen Spieltagen  setzte sich das Team Steiermark 1 (Brigitte Popotnig und Emmi Komposch) mit fünf Siegen durch.

Die Siegerehrung wurde von Robert Groß und Lucie Schwab durchgeführt. Für das Sieger-Doppel gab es schöne Pokale, die Platzierten erhielten Erinnerungsmedaillen.

Im Anschluss an die Siegerehrung wurden die Teilnehmerinnen noch zu einem Glas Sekt und einem kleinen Snack ins Büro des OÖTV eingeladen.

Der Tenor der Teilnehmerinnen: eine seitens des ÖTV bestens organisierte Veranstaltung, die unbedingt weiter ausgebaut und wiederholt werden soll.

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Die Rangliste bleibt bis Ende Juni eingefroren

Wie am 30. März auf der ÖTV-Homepage verkündet wurde die ÖTV-Rangliste auf Grund von Covid-19 mit Stand April 2020 eingefroren. Diese April-Rangliste ist bis Ende Juni gültig!

COVID-19

Der Tennissport auf dem Weg zur Normalität

Ab 29. Mai darf in der Halle gespielt werden. Doppel ist auch bei Turnieren und Meisterschaften erlaubt. Bis 30. Juni sind maximal 100 Zuseher zugelassen, ab 1. Juli bis zu 500. Das Verweilen auf der Anlage ist gestattet. Duschen und Garderoben sind...

Turniere

Die Profis servieren wieder

Bei den „Generali Austrian Pro Series“ in der Südstadt, einem Einladungsturnier ohne Zuschauer, ließ der Weltranglisten-Dritte Dominic Thiem zum Auftakt Lucas Miedler keine Chance. Jürgen Melzer besiegte Jurij Rodionov.