Zum Inhalt springen

ATP

Das 500er in Washington ist abgesagt

Aufgrund der COVID-19-Situation wird das ATP-Tour-500-Turnier, das am 14. August beginnen hätte sollen, heuer nicht ausgetragen. Die US Open sollen jedoch stattfinden.

©GEPA-Pictures

Der angepeilte Start der ATP-Tour am 14. August in Washington wird nicht über die Bühne gehen. Aufgrund der immer noch steigenden Zahlen der Corona-Infizierten in den USA und aufgrund des Umstandes, dass nicht geklärt ist, wie die Teilnehmer aus Washington dann weiter zu den US Open nach New York kommen sollen, wurde das 500er-Turnier abgesagt. Der Gouverneur des Bundesstaates New York, Andrew Cuomo, hatte nämlich vor ein paar Tagen verfügt, dass sich nach New York Einreisende in eine zweiwöchige Quarantäne begeben müssen.

Die US Open sollen wie geplant von 31. August bis 13. September stattfinden.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

25. November bis 5. Dezember 2021

Finalturnier in Österreich?

Die 18 Teams sollen nicht nur in Madrid, sondern in zwei weiteren europäischen Städten um den Titel spielen. Der ÖTV zeigt über Präsident Magnus Brunner großes Interesse an der Ausrichtung.

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Turniere

Turniersperre bis Mitte Februar

Der Auftakt zum BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by kronehit muss ebenso verschoben werden wie die Senioren-Meisterschaften. Turniere der Allgemeinen Klasse finden nicht statt.