Zum Inhalt springen

Bundesliga

Damen-Bundesliga: Favoriten auf Spur

Klare Angelegenheit für die beiden Titelfavoriten: Sowohl 1. Salzburger TC Stiegl als auch Titelverteidiger Kornspitz Team OÖ (im Bild: Melanie Klaffner) gaben sich keine Blöße und hatten ihre Duelle mit Wiener Park Club bzw. TC Wörgl bereits nach den Einzelpartien für sich entschieden.


Erfolgreicher Bundesliga-Auftakt für die beiden Titelfavoriten 1. Salzburger TC Stiegl und Kornspitz Team OÖ: Die Salzburgerinnen Stiegl hatten gegen den Wiener Park Club bereits nach den Einzelpartien für klare Verhältnisse gesorgt und waren mit 4:1 in Führung gegangen. Für die Punkte des Teams von Mannschaftsführer Stefan Schiess ("Wir wollen unbedingt um den Meistertitel mitspielen") hatten dabei Laura Siegemund (6:2, 6:3 gegen Daniela Kix), Anita Husaric (6:3, 6:1 gegen Marlena Metzinger), Zuzana Kucova (6:1, 6:2 gegen Barbara Hellwig) und Lisa Maria Moser (6:2, 7:5 gegen Maraike Biglmaier) gesorgt. Patricia Starzyk war mit ihrem 6:2, 6:0-Sieg gegen Ann-Sophie Schwaiger bloß eine Ergebniskorrektur gelungen. Das Endresultat nach den Doppelpartien: 6:1.

Titelverteidiger gewinnt
Titelverteidiger Kornspitz Team OÖ traf auswärts auf den Vorjahres-Siebenten TC Wörgl und lag nach rund dreieinhalb Stunden Spielzeit bereits mit 3:1 in Führung. Für die Punkte des Teams von Mannschaftsführer Jürgen Waber hatten dabei Melanie Klaffner (6:0, 6:1 gegen Stefanie Haidner), Jeannine Prentner (4:6, 6:1, 6:1 gegen Isabella Reibmayr) und Sandra Martinovic (6:0, 6:0 gegen Christina Jukic) gesorgt. In der längsten Partie des Tages hatte sich Niki Hofmanova, deren Karriere rund zehn Monate vom Pfeiffer'schen Drüsenfieber gestoppt worden war, Caroline Nothnagel mit 6:2, 6:7(4), 6:7(3) geschlagen geben müssen. Das Duell der beiden Spitzenspielerinnen konnte Patricia Mayr-Achleitner gegen Tina Schiechtl mit 6:2, 6:0 für sich entscheiden und damit die Oberösterreicherinnen mit 4:1 in Führung bringen. Das Endresultat nach den Doppelpartien: 5:2.

1. Runde: 9. Mai 2013, 11:00 Uhr

TK IEV Tiroler Wasserkraft – Wiener Athletiksport Club: 2:5
1. Salzburger TC Stiegl – Wiener Park Club: 6:1
TC Wörgl – Kornspitz Team OÖ: 2:5
spielfrei: 1. Klosterneuburger TV

2. Runde: 11. Mai 2013, 11:00 Uhr

TK IEV Tiroler Wasserkraft – 1. Klosterneuburger TV
Kornspitz Team OÖ – Wiener Park Club
TC Wörgl – Wiener Athletiksport Club
spielfrei: 1. Salzburger TC Stiegl

Top Themen der Redaktion

ITF

Sandro Kopp erst im Finale gestoppt

Der Lokalmatador aus Tirol (Bild) überraschte beim 19. Sparkasse ITF World Tennis Tour-Turnier in Kramsach. Lukas Krainer holte den Doppel-Titel. In dieser Woche wird in Wels aufgeschlagen.

Wochenvorschau

22. - 28. Juli 2019

Kalenderwoche 30: Wer? Wann? Wo?

Sinja Kraus ist in der Schweiz mit drei weiteren ÖTV-Talenten bei der Junioren-EM im Einsatz.

ATP

Oswald gewinnt das Daviscup-Duell

Im Doppel-Finale von Umag vergaben Oliver Marach und Jürgen Melzer zwei Matchbälle. Philipp Oswald triumphierte an der Seite des Niederländers Robin Haase.