Zum Inhalt springen

Bundesliga

Damen-Bundesliga: Favoriten auf Spur

Klare Angelegenheit für die beiden Titelfavoriten: Sowohl 1. Salzburger TC Stiegl als auch Titelverteidiger Kornspitz Team OÖ (im Bild: Melanie Klaffner) gaben sich keine Blöße und hatten ihre Duelle mit Wiener Park Club bzw. TC Wörgl bereits nach den Einzelpartien für sich entschieden.


Erfolgreicher Bundesliga-Auftakt für die beiden Titelfavoriten 1. Salzburger TC Stiegl und Kornspitz Team OÖ: Die Salzburgerinnen Stiegl hatten gegen den Wiener Park Club bereits nach den Einzelpartien für klare Verhältnisse gesorgt und waren mit 4:1 in Führung gegangen. Für die Punkte des Teams von Mannschaftsführer Stefan Schiess ("Wir wollen unbedingt um den Meistertitel mitspielen") hatten dabei Laura Siegemund (6:2, 6:3 gegen Daniela Kix), Anita Husaric (6:3, 6:1 gegen Marlena Metzinger), Zuzana Kucova (6:1, 6:2 gegen Barbara Hellwig) und Lisa Maria Moser (6:2, 7:5 gegen Maraike Biglmaier) gesorgt. Patricia Starzyk war mit ihrem 6:2, 6:0-Sieg gegen Ann-Sophie Schwaiger bloß eine Ergebniskorrektur gelungen. Das Endresultat nach den Doppelpartien: 6:1.

Titelverteidiger gewinnt
Titelverteidiger Kornspitz Team OÖ traf auswärts auf den Vorjahres-Siebenten TC Wörgl und lag nach rund dreieinhalb Stunden Spielzeit bereits mit 3:1 in Führung. Für die Punkte des Teams von Mannschaftsführer Jürgen Waber hatten dabei Melanie Klaffner (6:0, 6:1 gegen Stefanie Haidner), Jeannine Prentner (4:6, 6:1, 6:1 gegen Isabella Reibmayr) und Sandra Martinovic (6:0, 6:0 gegen Christina Jukic) gesorgt. In der längsten Partie des Tages hatte sich Niki Hofmanova, deren Karriere rund zehn Monate vom Pfeiffer'schen Drüsenfieber gestoppt worden war, Caroline Nothnagel mit 6:2, 6:7(4), 6:7(3) geschlagen geben müssen. Das Duell der beiden Spitzenspielerinnen konnte Patricia Mayr-Achleitner gegen Tina Schiechtl mit 6:2, 6:0 für sich entscheiden und damit die Oberösterreicherinnen mit 4:1 in Führung bringen. Das Endresultat nach den Doppelpartien: 5:2.

1. Runde: 9. Mai 2013, 11:00 Uhr

TK IEV Tiroler Wasserkraft – Wiener Athletiksport Club: 2:5
1. Salzburger TC Stiegl – Wiener Park Club: 6:1
TC Wörgl – Kornspitz Team OÖ: 2:5
spielfrei: 1. Klosterneuburger TV

2. Runde: 11. Mai 2013, 11:00 Uhr

TK IEV Tiroler Wasserkraft – 1. Klosterneuburger TV
Kornspitz Team OÖ – Wiener Park Club
TC Wörgl – Wiener Athletiksport Club
spielfrei: 1. Salzburger TC Stiegl

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

25. September 2021

20. Tag des Sports im Wiener Prater

Vorhang auf für Europas größtes Open-Air-Sportfest - im Prater wird zum Trainieren mit den Profis und zum Ausprobieren von mehr als 100 Sportarten geladen. Der ÖTV ist mit einem Stand und Mini-Court vertreten. Wir erwarten prominente Gäste!

Turniere

ÖTV Challenge Series: Masters in der Südstadt

Mavie Österreicher (Bild) geht nach drei Turnieren als Favoritin ins ADMIRAL Masters, das von 15. bis 18. September in der Südstadt gespielt wird. Alle Matches werden auf oetv.at live gestreamt.