Zum Inhalt springen

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

©GEPA-Pictures | GEPA pictures/ Philipp Brem

Die Berechnungszeiträume für die kommenden Ranglisten werden wie folgt korrigiert:

  • Gültig ab 02. Dezember 2020     
    01.08.2019 bis 01.12.2020 inklusive der Altersklassensprünge
  • Gültig ab 16. Dezember 2020
    16.09.2019 bis 15.12.2020
    wird nicht berechnet
  • Gültig ab 06. Jänner 2021            
    01.08.2019 bis 05.01.2021

Der Berechnungszeitraum beinhaltet 16 Monate (Stand 02.12.2020). Da aber im Jahr 2020 Corona-bedingt 4 Monate ausgefallen sind, kommen nur 12 Monate in die Wertung.

Im Dezember 2020 wird es keine Tennisturniere geben. Sofern im Jänner 2021 wieder ein nationaler Turnierbetrieb möglich ist, wird es im Februar wieder eine neue Rangliste geben. Sollte dies nicht der Fall sein, dann bleibt die Jännerrangliste als "Frozen" Rangliste bestehen.

In der ÖTV-Rangliste scheinen nur Spielerinnen und Spieler auf, die zum Berechnungszeitpunkt eine gültige GOLD-Card besitzen.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

Thiem, Djokovic und Zverev in Innsbruck

Weltklasse-Tennis in Tirol – das Konzept des ÖTV und der Agentur e|motion hat die ITF und Veranstalter Kosmos überzeugt: Österreich ist Gastgeber eines Teils des Daviscup Finales 2021!

Verbands-Info

Eine Initiative für Tennis-Unternehmer

Die Tennis Initiative Austria (TIA) möchte in enger Kooperation mit dem ÖTV professionelle TennisunternehmerInnen in Österreich vereinen.