Zum Inhalt springen

ATP

CORDENONS: MARACH SCHLÄGT STARACE!

Oliver Marach (ATP 163) hat seine Hochform beim 50.000 Dollar-Challenger in Cordenons (ITA) neuerlich bewiesen: Er besiegte im Viertelfinale Potito Starace (ITA, 102) 6:2, 7:6 (9). Gegen Jerome Haehnel (FRA) schied er dann in drei Sätzen aus.

Der auf 2 gesetzte Lokalmatador hatte erst kürzlich in Sopot Stefan Koubek in zwei Sätzen geschlagen.
Der 25-jährige Grazer, der mit der Übersiedlung ins Trainingscamp von Perugia offensichtlich den richtigen Schritt getan hat, überzeugte nicht nur spielerisch; seine Kampfkraft zeigt der zweite Satz mit dem 11:9 gewonnenen Tiebreak.
Der nächste Gegner, Jerome Haehnel (FRA), war diesmal noch etwas zu stark: der auf 3 gesetzte Franzose (110) gewann 6:1, 3:6, 6:4.

fk

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.