Zum Inhalt springen

WTA

CIUDAD JUAREZ: TINA SCHIECHTL ERREICHT HALBFINALE

Die 23-jährige Tirolerin übersteht eine harte Erstrundenpartie und zieht danach mühelos ins Halbfinale des 25.000 U$ Challengers im mexikanischen Juarez ein!

Schiechtl erreicht das Halbfinale auf mexikanischem Sandplatz
Die Kitzbühlerin ist in Ciudad Juarez an Nummer 2 gesetzt und hatte gleich zum Auftakt eine harte Prüfung zu bestehen. Die gleichaltrige Ukrainerin Tetiana Luzhanska (WTA 333) kämpfte bis zum letzten Punkt, ehe Schiechtl sich in zwei hauchdünnen Tie-Breaks mit 7/6(7) 7/6(6) durchsetzen konnte. Nach engen Erfolgen steigt meist das Selbstvertrauen und auch bei Tina Schiechtl war dies dann der Fall. Im Achtelfinale siegte Schiechtl gegen die mexikanische Qualifikantin Valeria Pulido-Velasco (WTA 552) klar mit 6/2 6/0 und auch im Viertelfinale gegen Lauren Albanese (USA/WTA 291), hatte Schiechtl beim 6/2 6/4 Erfolg keine Probleme. Um den Einzug ins Finale, ging es gegen die an Nummer 4 gesetzte Kolumbianerin Mariana Duque-Marino (WTA 292) und Schiechtl musste sich der starken Südamerikanerin mit 2/6 1/6 geschlagen geben. Der Halbfinaleinzug bringen 12 WTA-Punkte und eine Verbesserung in der WTA-Rangliste um etwa 20 Plätze.

bh

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseBundesliga

Aufschlag zur Bundesliga-Saison 2019

Am Samstag starten die Mannschaftsmeisterschaften. Die Staatsmeistertitel werden im Herbst im Final-Four-Turnier vergeben. Bei den Herren wird der Sieg wohl über Titelverteidiger Irdning führen.